0 Ergebnisse in 0 Katagorien

Dach-Daten-Pool: Infos zu allen Produkten aus einer Hand

2019.04.06 Knut Köstergarten • Lesezeit 3’

WERBUNG. Der Dach-Daten-Pool des Bedachungshandels erleichtert Dachdeckern und Zimmerern das Alltagsgeschäft. Wir erläutern Ihnen, welche Vorteile einheitliche Artikelstammdaten mit allen wichtigen Produkt-Informationen für die Betriebe bringen.

Apps mit Informationen zu Materialien und Produkten bieten inzwischen viele Hersteller. Doch in der Praxis ist die Wissensabfrage über eine Vielzahl von verschiedenen Apps für Dachziegel, Fenster, Dämmstoffe oder Dichtungsbahnen für den betrieblichen Alltag viel zu kompliziert.

„Wenn ich für alles eine eigene App brauche, die auch immer noch eine eigene Nutzeroberfläche für die Bedienung hat, dann benötige ich für die Abfrage von Informationen viel zu viel Zeit“, erläutert Kai Imgenberg, Bereichsleiter Kommunikations- und Daten-Service der ZEDACH-Gruppe. Er ist derjenige, der mit seinem Team das Projekt Dach-Daten-Pool vorantreibt. Das Ziel: Eine einheitliche Daten-Kommunikation von der Industrie über die Bedachungshändler bis zu den Betrieben für alle Produkte. „Denn wir wollen als Handel der erste Ansprechpartner und Berater für die Dachdecker und Zimmerer sein.“

Der Dach-Daten-Pool des Bedachungshandels erleichtert Dachdeckern und Zimmerern das Alltagsgeschäft.

Der Dach-Daten-Pool des Bedachungshandels erleichtert Dachdeckern und Zimmerern mit Infos zu allen Produkten aus einer Hand das Alltagsgeschäft.

Was sind weitere Vorteile für die Betriebe? „Sie können etwa bei Ausschreibungssystemen oder Leistungstexten die Mehrarbeit reduzieren, indem sie die Artikeldaten aus ihrer Software genau so übernehmen“, sagt Josef Rühle. Rühle ist Vorstand der Dach-Daten-Pool eG & Co. KG und stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks. „Wenn es eine einheitliche Daten-Kommunikation gibt, dann reduziert das den zeitlichen und personellen Aufwand in der Industrie, im Handel und bei den Betrieben.“

Dach-Daten-Pool: Schnelle Antworten zu allen Produkten auf Knopfdruck

Imgenberg und sein Team arbeiten seit Jahren daran, das Rundum-Sorglos-Paket Dach-Daten-Pool für die Dachdecker und Zimmerer weiter zu entwickeln. „Denn im Zeichen der Digitalisierung wollen wir als Handel den Dachdeckern schnelle Antworten zu allen Produkten geben können, per Knopfdruck. Dabei ist es egal, ob ein Kunde in der Niederlassung am Tresen fragt oder im Internet sucht, etwa über OBIS,  unseren Online-Bestell- und Informationsservice“, sagt Imgenberg. Bei der riesigen Menge von über 800.000 Artikelstammdaten ist das eine echte Herausforderung. Doch dieser Service wird für die Dachdecker und Zimmerer immer wichtiger. Gerade auch deshalb, weil viele immer öfter sehr kurzfristig Material für die Baustellen ordern. „Diesen Service bieten wir als ZEDACH und wollen dabei möglichst viele der anderen Bedachungshändler mit ins Boot holen“, erklärt Imgenberg.

Kai Imgenberg, Bereichsleiter Kommunikation- und Daten-Service der ZEDACH-Gruppe, treibt mit seinem Team das Projekt Dach-Daten-Pool voran.

Kai Imgenberg, Bereichsleiter Kommunikations- und Daten-Service der ZEDACH-Gruppe, treibt mit seinem Team das Projekt Dach-Daten-Pool voran.

Dach-Daten-Pool: Vergleichbarkeit bei Qualität und Preis herstellen

Denn bei den Daten selber gibt es keinen Wettbewerb, allein bei den Preisen. „Und da wollen wir für die einzelnen Betriebe sicherstellen, dass sie wirklich Qualität und Preis von Angeboten vergleichen können“, erläutert Imgenberg. So bietet der Dach-Daten-Pool einen echten Mehrwert. Die Betriebe finden Produkte und Informationen dazu sehr schnell. „Und sie sollen sich auch sicher sein, dass sie gerade den aktuellen Preis abrufen.“ Deshalb ist es so wichtig, dass auch alle Hersteller mitmachen.

Zeitersparnis bei Ausschreibungen ist ein weiterer Vorteil des Dach-Daten-Pools sagt Josef Rühle, Vorstand der Dach-Daten-Pool eG & Co. KG.

“Zeitersparnis bei Ausschreibungen ist ein weiterer Vorteil des Dach-Daten-Pools”, sagt Josef Rühle, Vorstand der Dach-Daten-Pool eG & Co. KG.

Preisänderungen noch einzeln in eigene Software-Lösungen einzupflegen, ist nicht mehr zeitgemäß. Die Industrie könnte stattdessen mehr darauf setzen, ihre Leistungsversprechen zu kommunizieren. „Je mehr Informationen wir den Dachdeckern über die einzelnen Produkte und ihre Anwendung inklusive aller Verordnungen anbieten können, desto besser. Die Betriebe sollen ja bei uns alles direkt finden, was sie über die einzelnen Produkte wissen müssen“, berichtet Imgenberg. Für Josef Rühle ist das Digitalisierung 4.0: „Alle notwendigen Infos müssen auf Knopfdruck verfügbar, miteinander vernetzt und für jeden, der sie benötigt, in Echtzeit abrufbar sein.“

Sie interessieren sich für das Thema Digitalisierung. Dann lesen Sie unseren Artikel über einen Betrieb, der bereits auf Dachhandwerk 4.0 setzt.

Irgendetwas ist schief gelaufen! Bitte versuchen Sie ihre letzte Aktion noch einmal.

Jetzt DACH\LIVE Newsletter abonnieren

Immer auf dem neuesten Stand im Dachhandwerk

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um den DACH\LIVE Newsletter ab sofort regelmäßig zu erhalten.
Irgendetwas ist schief gelaufen! Bitte versuchen Sie ihre letzte Aktion noch einmal.

Immer auf dem neuesten Stand im Dachhandwerk

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um den DACH\LIVE Newsletter ab sofort regelmäßig zu erhalten.