ERLUS Dachziegel: nachhaltige Qualität aus Buntsandstein

DACH-Ticker

Tarifeinigung im Dachdeckerhandwerk

Nach langwierigen und kontroversen Verhandlungen haben sich die Tarifvertragsparteien des Dachdeckerhandwerks auf einen zukunftsweisenden Tarifkompromiss verständigt. Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks und die IG Bau vereinbarten, dass die Löhne und Gehälter für die rund 100.000 Beschäftigten zum 1. November 2022 um 5,0 Prozent und zum 1. Oktober 2023 um weitere 3,0 Prozent angehoben werden. Zusätzlich erhalten die Beschäftigten einen Ausgleich für die gestiegenen Lebenshaltungskosten in Form einer steuer- und sozialabgabenfreien Inflationsprämie in Höhe von 950 Euro, zahlbar in zwei gleichen Raten im Frühjahr 2023 und 2024.

3. November 2022

Nelskamp nimmt Dachziegelproduktion wieder auf

Gut vier Wochen produzierte Nelskamp keine Dachziegel. Den Produktionsstopp hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben wegen der untragbaren Energiepreisexplosion Anfang September verhängt. Jetzt werden die Brennöfen an den Standorten Groß-Ammensleben (Sachsen Anhalt), Unsleben (Bayern) und  Schermbeck (NRW) wieder angefahren. „Die immer noch stark überhöhten Energiepreise erfordern jedoch eine bis Jahresende befristete Preisanpassung, die auf den Rechnungen separat ausgewiesen wird“, teilte Nelskamp in einer Pressemeldung mit.

21. Oktober 2022

DENW erweitert Dienstleistung im Bereich Solartechnik

Durch die seit September 2022 neu geschaffene Fachabteilung Verkauf Solartechnik deckt die DENW mit Hauptsitz in Weyhe bei Bremen jetzt auch den Bereich der erneuerbaren Energien ab und reagiert damit auf die Bedarfe der Mitglieder und Kunden im Wachstumsmarkt PV-Anlagen. Mit Stefan Göbel (Foto rechts) als Teamleiter und Maximillian Barthels für Beratung und Planung stehen zwei neue Ansprechpartner zur Verfügung. Sie werden unterstützt von den Kollegen Rolf Rotermundt im Innendienst sowie Bernd-Meyer-Härtel und Marco Sodtke im Außendienst, die jeweils eine Weiterbildung zum Experten für Sonnenenergie als erneuerbare Energie erfolgreich abgeschlossen haben. Die DENW hat an ihren neun Standorten im Nordwesten Deutschlands entsprechende Lagersortimente im Bereich Module, Wechselrichter und Solar-Zubehör aufgebaut, damit Mitglieder und Kunden vorliegende und kommende Aufträge abwickeln können. Zudem ist eine Erweiterung der Lagersortimente im Hinblick auf Speichertechnik für PV-Anlagen in der Planung und wird zeitnah bei der DENW umgesetzt. Weitere Informationen unter: www.denw.de

19. Oktober 2022

Preise für Neubau von Wohngebäuden steigen 2022 weiter

Die Preise für den Neubau von Wohngebäuden ist im August weiter gestiegen: Das Statistische Bundesamt meldete eine Zunahme von 16,5 Prozent im Vergleich zum August 2021, im Vergleich zum Mai 2022 erhöhten sich die Baupreise im August 2022 um 2,6 Prozent. „Die seit Monaten stark gestiegenen Baumaterial- und somit Baupreise haben schon viele gewerbliche und private Hausbauer veranlasst, von ihren Projekten zurückzutreten. Entweder die Projekte rechnen sich nicht mehr, oder die gestiegenen Baupreise und Zinsen sprengen das Haushaltsbudget, das ohnehin schon durch die explodierenden Energiekosten enorm belastet ist“, erklärt Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Tim Oliver Müller.

10. Oktober 2022

Geschäftsführerwechsel bei BMI Deutschland

Eugenio Cecchin wird ab November 2022 als Geschäftsführer der Unternehmen BMI Deutschland GmbH und BMI Flachdachsysteme GmbH die Leitung von BMI in Deutschland übernehmen. Cecchin folgt auf Christian Birck, der das Unternehmen Ende Oktober verlassen wird. Der gebürtige Italiener Cecchin kommt aus den eigenen Reihen und war in den vergangenen zwei Jahren mit großem Erfolg als Geschäftsführer der BMI Region Italien, adriatische Länder und Bulgarien verantwortlich.

26. September 2022

Wohnungsbau stark rückläufig gegenüber dem Vorjahr

Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Juli 2022 gegenüber Juni 2022 kalender- und saisonbereinigt um 8,1 Prozent gestiegen. Im Vorjahresvergleich zum Juli 2021 sank der reale, kalenderbereinigte Auftragseingang allerdings um 5,8 Prozent. „Mit Sorge sehen wir die Orderentwicklung im Wohnungsbau. Bereits in den Monaten April bis Juni mussten wir reale Rückgänge gegenüber dem Vorjahr zwischen 13 und 17 Prozent hinnehmen. Im Juli waren es nun rund 21 Prozent. Mit Blick auf die Baugenehmigungen haben wir wenig Hoffnung, dass die Zahlen in den nächsten Monaten besser werden, so Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches Baugewerbe. Die Wirtschaft brauche jetzt dringend einen Energiepreisdeckel.

23. September 2022

Nelskamp startet Tondachziegel-Produktion neu

Nelskamp startet jetzt im bayerischen Werk Unsleben kurzfristig wieder die Herstellung von Tondachziegeln. Wie aus verlässlicher Quelle zu erfahren war, finde jedoch auf alle Produkte eine Preiserhöhung über 25 Prozent Anwendung, hinzu käme außerdem ein Energiekostenzuschlag von 20 Prozent. Nelskamp hatte noch Anfang September die Herstellung von Tondachziegeln vorläufig an allen Standorten eingestellt.

20. September 2022

Nelskamp stellt Tondachziegelproduktion vorläufig ein

Die Dachziegelwerke Nelskamp haben entschieden, die energieintensive Produktion von Tondachziegeln am 1. September vorläufig einzustellen. Nelskamp stellt dazu in einer Pressemeldung fest: „Das sind die Folgen der Energiepolitik, die Gas und Strom künstlich verknappt und damit die gegenwärtig untragbare Preisexplosion herbeigeführt hat.“ Für knapp über 300 Mitarbeiter meldet das Unternehmen ab dem 1. September Kurzarbeit an. Die Fertigung an den drei Dachsteinstandorten laufe hingegen uneingeschränkt weiter, weil sie nicht so energieintensiv sei.

30. August 2022

Neustart von PolyStyreneLoop: Anlage zum Recycling von EPS-Dämmstoffen

Die erste industrielle Anlage für das Recycling von EPS-Dämmstoffen aus Abriss- und Sanierungsarbeiten geht genau ein Jahr nach der Erstinbetriebnahme wieder an den Start. Eine Gruppe von deutschen EPS-Herstellern – Mitglieder des Industrieverbandes Hartschaum e.V. – hat die niederländische PolyStyreneLoop-Anlage aus der Insolvenz gerettet. Im niederländischen Terneuzen sollen jährlich 3.000 Tonnen HBCD-haltigen Materials recycelt werden.

26. August 2022

Noch bis 2. September zum Zimmerer Contest 2022 anmelden

Junge Zimmerertalente bis 20 Jahre für die Zimmerer-Nationalmannschaft gesucht, die ihre Fertigkeiten beim Schiften, Sägen und Schrauben unter Beweis stellen wollen. Der Zimmerer Contest findet von Montag, 17. bis Freitag, 21. Oktober 2022 in Ansbach statt. Er beinhaltet einen viertägigen Schiftkurs und eine eintägige Wettbewerbsaufgabe. Anmeldeschluss ist der 2. September 2022. Download: Bewerbungsformular

15. August 2022

ERLUS Dachziegel

ERLUS Dachziegel aus 250 Millionen Jahre altem Gestein

8. September 2020

 · Knut Köstergarten

Die Geschichte des Buntsandsteins beginnt vor rund 250 Millionen Jahren. Damals lag Zentraleuropa inmitten einer gigantischen Landmasse mit großen Binnenseen und subtropischen Wüsten. Winde und Flüsse trugen Sedimente heran, die sich in den Seen ablagerten: als Buntsandstein. So entstand auch in Teistungen in Thüringen ein nachhaltiges Rohstoffvorkommen für Tondachziegel in bester Qualität.

ERLUS Dachziegel
Luftaufnahme vom Werksgelände in Teistungen.

Für ERLUS der gute Grund, 2001 das dortige ehemalige Ziegelwerk zu kaufen und 2009 umzubauen für eine zugleich traditionelle und moderne Dachziegelproduktion mit aktuell rund 40 Mitarbeitern. „Für den archaischen Rohstoff haben wir ein Aufbereitungs- und Fertigungsverfahren entwickelt, das dem gebrannten Dachziegel seine feine, edle Oberfläche verleiht“, erläutert erläutert Guido Hörer, Vertriebsleitung Dach/Gesamtleitung Produktmarketing bei ERLUS.  In Teistungen entstehen heute die hochwertigen Dachziegel Karat® XXL, Hohlfalz SL, E 58 PLUS® und E 58 SL-D.

ERLUS Dachziegel: Sorgfältiger Abbau und Umgang mit natürlichem Rohstoff

ERLUS Dachziegel

Der Teistunger Buntsandstein wird direkt am Produktionsstandort mit einer Schürfkübelraupe schichtweise vom Hügel abgetragen und zwischengelagert. „In einer Pendelmühle vermahlen wir ihn  dann zu pudrigem Tonpulver und vermengen ihn mit Wasser. Für eine homogene, keramische Masse wird das Material im Sumpfhaus laufend durchfeuchtet und rund 70 Tage eingelagert. Dann besitzt es die beste Plastizität für den nach folgenden Form-, Trocken- und Brennprozess“, berichtet Paul Zielinski, Leitung Technische Beratung Produktbetreuung Dachbaustoffe bei ERLUS.

ERLUS Dachziegel
Einblicke in die Produktionsanlagen der Pendelmühle.

Nach dem Abbau des Buntsandsteins werden die Areale nach den Vorgaben des Naturschutzes mit heimischen Laubgehölzen aufgeforstet und in Biotope umgewandelt. Bedrohte Tierarten finden dort Schutz und ideale Lebensbedingungen. „Für Tiere schaffen wir alternative Lebensräume, wenn sie durch den Abbau gestört werden. So hat die Zauneidechse nebenan ein neues, artgerechtes Zuhause bekommen, auf einem mit Steinen terrassierten Gelände“, erklärt Markus Hauber, bei ERLUS verantwortlich für die Rohstoffe und Gruben. Das Ökosystem bleibt erhalten.

Tondachziegel als nachhaltigste Form der Dacheindeckung

Gerade in unseren Breitengraden hat sich der Tondachziegel bewährt, wo das Dach starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Der Dachziegel schützt in Zeiten des Klimawandels vor Wind, Regen, Hagel und Schnee, solange er unversehrt bleibt. Ein ERLUS Dachziegel überdauert Generationen. Das liegt an seiner ausgezeichneten Qualität, die sich aus vielen besten Zutaten addiert.

ERLUS Dachziegel
Der Teistunger Buntsandstein bildet das Ausgangsmaterial für die ERLUS Dachziegel.

„Wir verbinden hier die guten Materialeigenschaften des Teistunger Buntsandsteins, unsere jahrzehntelange keramische Erfahrung mit hohen technischen Anforderungen und einer modernen Produktionstechnik, einem innovativen Produktdesign und dem Know-how unserer Mitarbeiter“, sagt Peter Hoffmann, Vorstand der ERLUS AG. Wie gut und wertbeständig die ERLUS Dachziegel sind, bestätigt der E 58 PLUS®. Als erster Großflächenziegel Europas hat er im Test die Hagelwiderstandsklasse (HW) 5 erreicht.

Für ewig Dein: Video zum Testungen Buntsandstein

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRsO8ciBld2lnIERlaW4hIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9lM19JQ043akd0RT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

ERLUS Dachziegel: gesamte Produktion in einem ökologischen Kreislauf

Im Privatkundenbereich spielt die ökologische Nachhaltigkeit eines Produktes inzwischen eine große Rolle. Dachdecker und Zimmerer können beim ERLUS Dachziegel sicher sein, dass sie ihren Kunden ein wirklich nachhaltiges Produkt bieten. Denn das Unternehmen hat sich vom Institut für Bauen und Umwelt e.V. (IBU) zertifizieren lassen und die Umweltproduktdeklaration (EPD) erhalten. Sie bildet die Datengrundlage für die ökologische Bewertung der ERLUS Tondachziegel und beschreibt den gesamten Produktionsprozess vom Abbau bis zur Nachnutzung.

ERLUS Dachziegel Geringer Energiebedarf – recycelbare Materialien

„Wir halten den Energiebedarf so gering wie möglich und verbessern den spezifischen Energiebedarf fortwährend“, erläutert Dr. Carsten Ackerhans, Energiemanagementbeauftragter bei ERLUS. Alle Abläufe werden kontinuierlich auf ihre Umweltverträglichkeit überprüft: vom Rohstoffeinsatz bis zur Verpackung. „Die ERLUS Dachziegel werden auf Holzpaletten gesetzt und sehr kompakt in Folie verschweißt. So ist die keramische Ware bestmöglich geschützt, kann nicht scheuern oder verrutschen. Das verhindert teure Transportschäden und erleichtert das Handling auf der Baustelle“, berichtet Paul Zielinski. Die Palettenfolien sind chlor- und schwefelfrei aus reinen Kohlenstoffverbindungen, wie sie auch in der Natur vorkommen, und zu 100 Prozent recyclingfähig.

Vier ERLUS Dachziegel-Modelle

ERLUS Dachziegel Der E58 SL-D ist das universelle Modell mit durchgefärbter Masse. In Graphitgrau engobiert sieht der Ziegel nicht nur edel aus, er ist auch sehr praktisch. Bei Schneidarbeiten sind die Schnittkanten dunkel und müssen nicht mehr ausgebessert werden.

Der E58 PLUS® ist das größte Modell unter den 25 ERLUS Dachziegeln und ideal für große Dachflächen. Er ist blitzschnell verlegt und extrem robust: Als erster Großflächenziegel wurde er mit der Hagelwiderstandsklasse (HW) 5 ausgezeichnet und hält 50 Millimeter großen Hagelkörnern stand.

Der Hohlfalz SL hat die regionaltypische sanfte Wellenform mit der für den Teistunger Buntsandstein charakteristischen Oberfläche. Der Klassiker ist ideal für die traditionelle Dacheindeckung und in den vier Farben Naturrot, Rot, Schwarz Matt und Saphirschwarz erhältlich.

Der Karat® XXL ist der moderne Designziegel und perfekt für zeitlos schöne Häuser. Die klaren Kanten und geraden Linien werden mit dem feinen Teistunger Buntsandstein besonders gut ausgeformt. Das Modell ist mit dem reddot Design award ausgezeichnet und in seiner Form am Markt einzigartig.

ERLUS Dachziegel Karat-XXL
Der Karat® XXL ist der moderne, preisgekrönte Designziegel von ERLUS.

Sie interessieren sich für neue ERLUS Dachziegel-Kampagne? Hier erfahren Sie mehr…

Artikel jetzt teilen!

Weitere Artikel

Trends

Was Baustellen-Smartphones aushalten müssen

Newsletter-Anmeldung