Optisches Highlight mit mehr Leistung: Solarziegel Planum PV

DACH-Ticker

Peter Aicher bleibt Vorsitzender von Holzbau Deutschland

Bild von Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland
Peter Aicher will den Holzbau in den kommenden Jahren weiter voranbringen. (Foto: Holzbau Deutschland)

Bei den Vorstandswahlen von Holzbau Deutschland ist Peter Aicher erneut zum Vorsitzenden gewählt worden. „Ich bedanke mich sehr herzlich für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich riesig, den Holzbau in den kommenden Jahren gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen weiter voranzubringen. Wir haben in den vergangenen Jahren viele Projekte angestoßen und realisiert. Dass sich unser Engagement lohnt, bestätigt der kontinuierliche Aufwärtstrend des Holzbaus“, betonte der einstimmig wiedergewählte Vorsitzende von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes

19. April 2022

Langjähriger BMI-Chef Ulrich Siepe gestorben

Bild von Ulrich Siepe mit Dachdeckerin Larissa Würtenberger
Ulrich Siepe auf der Dach+Holz 2020 mit Dachdeckerin Larissa Würtenberger.

Das Dachhandwerk trauert um eine Führungspersönlichkeit und einen Menschenfreund. Der langjährige BMI-Geschäftsführer Ulrich Siepe ist am 23. März nach schwerer Krankheit verstorben, über die er schon während seiner bis 2020 dauernden Karriere bei BMI offen gesprochen hatte. Seine offene, freundliche und zugewandte Art werden viele langjährige Marktbegleiter vermissen.

31. März 2022

BMI investiert in Erweiterungsbau für Schulungszentrum

Bild von Spatenstich für BMI-Schulungszentrum
Spatenstich für Erweiterungsbau des BMI-Schulungszentrums. (Foto: BMI)

BMI stärkt erneut den Wirtschaftsstandort Heusenstamm. Am Stammwerk von Braas investiert BMI in einen Erweiterungsbau für das bestehende Schulungszentrum. Dort wird es auf 1.750 Quadratmetern genügend Platz für Trainings- und Seminarräume, für Lager, Werkstatt und Funktionsräume sowie für Großveranstaltungen mit bis zu 300 Teilnehmern geben.

23. März 2022

ifo Institut: Baupreise steigen 2022 weiter

Die deutschen Bauunternehmen planen, auf breiter Linie die Baupreise zu erhöhen. Das geht aus den Umfragen des ifo Instituts hervor. Im Hochbau kalkulierte jeder zweite Betrieb für die kommenden Monate mit Preisanpassungen. „Das ist eine Folge der rasanten Kostenanstiege beim Baumaterial, diese werden nun an die Kunden weitergeben“, sagt ifo-Forscher Felix Leiss. „Insbesondere bei den Dämmstoffen gab es weiterhin Probleme. Holz spielte aktuell wieder eine größere Rolle. Das sehen wir beim Großhandel mit Holz und auch bei Bauelementen aus Holz. Hier wurde wieder sehr oft von Preiserhöhungen berichtet“, sagt Leiss weiter. „Zudem sind die Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine auf die Bauwirtschaft sind im Moment noch nicht abzusehen.“

17. März 2022

Energiesouveränität bedeutet auch Energieeffizienz im Gebäudebestand

Im Rahmen des gemeinsamen Aufrufs von Verbraucher-, Wirtschafts- und Umweltverbänden an die Bundesregierung „Energiesouveränität ist das Gebot der Stunde”, verbunden mit der Forderung nach einem nationalen Gipfel für Energiesouveränität erklärte der Vorsitzende der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, Marcus Nachbauer: „Für energieeffiziente Häuser und Gebäude brauchen wir eine verlässliche und auskömmliche Förderkulisse, die auch diejenigen Standards fördert, die gefordert werden. Konkret heißt das: Wenn das EH 55 zum Standard wird, sollte auch dieser gefördert werden. Ähnliches gilt für die energetische Sanierung: EH 70 bei Sanierungen ist ambitioniert und sollte daher entsprechend gefördert werden. Das gilt auch für den Einbau von Heizungen, die auf regenerativen Energien beruhen, sowie den Einbau von Solaranlagen.“

11. März 2022

Janine Neureuther erste stellvertretende Landesinnungsmeisterin

Janine Neureuther, Geschäftsführerin der Neureuther Bedachungen GmbH in Rheinstetten bei Karlsruhe, übernimmt ab sofort das Amt der stellvertretenden Landesinnungsmeisterin des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg. Sie wurde einstimmig durch die zehn Dachdecker-Innungen Baden-Württembergs zur Nachfolgerin von Michael Braunwarth (Foto links) gewählt. Sie ist damit die erste stellvertretende Landesinnungsmeisterin im deutschen Dachdeckerhandwerk und übernimmt das Amt der Landesreferentin für Berufsbildung.

4. März 2022

Braas ist „Marke des Jahrhunderts“

Es ist ein Name für die Geschichtsbücher: Braas wurde in der Kategorie „Die Dachpfanne“ 2022 als „Marke des Jahrhunderts“ prämiert. Die renommierte Verlagsgruppe „DIE ZEIT“ vergab die Auszeichnung an einen Hersteller von Dachsteinen und Tondachziegeln, der mit seinen Produkten die Baugeschichte von den ersten Jahren der Bundesrepublik bis heute nachhaltig geprägt und mitgestaltet hat.

18. Februar 2022

Rolle rückwärts: Lösung für Altanträge zur KfW-Gebäudeförderung

Die Bundesministerien für Wirtschaft und Klimaschutz, für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen sowie für Finanzen haben sich auf ein gemeinsames Vorgehen zur Bundesförderung für effiziente Gebäude durch die KfW verständigt. Demnach sollen alle förderfähigen Altanträge, die bis zum Antragsstopp 24. Januar 2022 eingegangen sind, genehmigt werden. Dabei handelt es sich um rund 24.000 Anträge. Diese werden nun von der KfW nach den bisherigen Programmkriterien geprüft; die förderfähigen werden genehmigt. Das bietet laut Bundesregierung eine gute und rechtssichere Lösung für alle Betroffenen. Für die Zukunft soll die KfW-Gebäudeförderung neu ausgerichtet werden.

8. Februar 2022

ifo Institut: Corona treibt Kurzarbeit hoch

Die Zahl der Kurzarbeitenden in Deutschland ist kräftig gestiegen. Im Januar zog sie an auf 900.000 Menschen, von 780.000 im Vormonat. Das sind 2,7 Prozent der Beschäftigten, nach 2,3 Prozent im Dezember. Das schätzt das ifo Institut aufgrund seiner Umfragen und der Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. „Die stark steigenden Ansteckungen trieben die Kurzarbeit im Gastgewerbe, im Einzelhandel und bei den sonstigen Dienstleistungen nach oben“, sagt ifo-Experte Stefan Sauer. „Ein Lichtblick kam dagegen aus der Industrie: Die Kurzarbeit sank, weil wieder mehr Vorprodukte verfügbar waren.“

4. Februar 2022

Zurück zu den Wurzeln: Aus LempHirz wird Lemp

Als einer der führenden Hersteller im Bereich Metall- und Dachzubehör blickt das Unternehmen Lemp auf eine erfolgreiche, über 160 Jahre alte Firmengeschichte zurück. Im Zuge der Übernahme des niederrheinischen Dachfensterproduzenten Hirz entstand Ende der 1990er Jahre der Name LempHirz. Ab 2022 firmiert das Unternehmen als Lemp GmbH & Co. KG und kehrt damit zurück zu den Wurzeln und blicken gleichzeitig voller Freude in die Zukunft: Mit Leonie Lemp ist nun schon die siebte Generation an Bord.

31. Januar 2022

Solarziegel Planum PV

Optisches Highlight mit mehr Leistung: Solarziegel Planum PV

21. November 2019

 · Knut Köstergarten

Diese gefällige, in die Fläche integrierte Optik hat nicht jeder auf dem Dach. Sie wirkt hochmodern und avantgardistisch und bietet zudem den großen Designvorteil eines höheren Prestiges: „Da gibt’s einfach gar keine Diskussionen mehr: die Bauherren wollen dieses System bei Photovoltaik und keine aufgeständerten Paneele mehr auf dem Dach“, beschreibt André Mielenz, Geschäftsführer der Gude Bedachungen, die meisten Entscheidungen für den Solarziegel Planum PV.

Solarziegel Planum PV Nelskamp
Ästhetik trifft Ökologie: Ein sehr ansprechendes Deckbild ergibt sich mit dem Solarziegel Planum PV. Fotos: Nelskamp

Solarziegel Planum PV: noch einmal zehn Prozent mehr Leistung

Bereits im Herbst 2017 hatte Nelskamp seinen ersten Solarziegel, den G 10 PV, am Markt etabliert. In den gut zwanzig Monaten seither entwickelte Nelskamp sein neues Planum PV System zu einem noch wirtschaftlicheren Solarziegel mit optimaler Sonnennutzung durch hocheffiziente monokristalline Solarzellen: Der neue Planum PV Solarziegel ist rund zehn Prozent leistungsstärker. Interessant also für Bauherren und Architekten, die mit dem klassischen Architekten-Dachstein eine ästhetische Formensprache auf glatten Dächern bevorzugen und gleichzeitig mit den Modulen des Planum PV eine größere Leistungsausbeute erzielen wollen.

Solarziegel Planum PV Nelskamp
Verfalzung – kompatibel mit dem Architekten-Dachstein Planum PV. Das Team von Gude ist zufrieden.

Solarziegel Planum PV: rund ein Drittel Haushaltsstrom einsparen

Entscheidend ist aber, dass der Bauherr mit dem Planum PV-System von drei bis fünf kWp rund ein Drittel seines Haushaltsstroms einspart, bei Optimierung des Stromverbrauchs und Einsatz eines Batteriessystems von bis zu 70 Prozent. Den darüber hinausgehenden Stromertrag speist das System in das Netz ein und die dafür fließende Einspeisevergütung vom Energieversorger trägt zur raschen Amortisierung der Investition bei. Zudem ist der Kostenfaktor nicht so groß, wenn man das Solarsystem von Anfang mit einplant, statt es im Nachhinein nachrüsten zu müssen.

Solarziegel Planum PV Nelskamp
Dreipunktmontage – schnell und sicher.

Solarziegel Planum PV: einfache Verlegung wie beim Betondachstein

Das neue System Solarziegel Planum PV ist einfach aufgebaut und bietet deshalb bei der Verlegung große Vorteile. Denn es wird exakt so verlegt wie ein Betondachstein. Die Module verfügen über eine Aufhängenase. Diese wird auf die Dachlatte aufgelegt, mit drei mitgelieferten Schrauben verschraubt und unten zusätzlich mit einer Seitenfalzklammer gegen Sturm gesichert. Beide Modulseiten sind verfalzt und entsprechen den Planum-Dachsteinen. So können seitlich weitere Module oder die umliegende Dacheindeckung durch Planum-Dachsteine angefügt werden. Die Module integrieren sich also nahtlos in die Dacheindeckung und liegen in derselben Ebene. Sie unterbrechen also das Deckbild nicht und bleiben somit ästhetisch sehr unauffällig und daher ansprechend.

Praxis-Video zum Solarziegel Planum PV:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iU29sYXJ6aWVnZWwgLSDDhHN0aGV0aXNjaGUgQXZhbnRnYXJkZSBwbHVzIDEwICUgbWVociBMZWlzdHVuZyIgd2lkdGg9IjY0MCIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSDlIandySGlFUDA/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Dachdecker kann das Planum PV System komplett selbst verarbeiten

Ein weiterer Vorteil des Planum PV Systems besteht darin, dass es vom Dachdeckerfachbetrieb verarbeitet werden kann. Denn man benötigt keine elektrotechnischen Spezialkenntnisse, um das System auf dem Dach zu verlegen. Wichtig ist nur, mit dem Elektriker die Schnittstelle festzulegen. Die Planung des Systems, Wechselrichterauslegung  und die  Stringverschaltung kann über den Nelskamp Planungsservice erledigt werden. Dieser wird allen Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch sind die PV-Verbindungen vorgefertigt und werden über Klickverbindungen ineinandergesteckt.

Solarziegel Planum PV Nelskamp
Klare Kante – formale Dachästhetik.

Solarziegel Planum PV mit zehn Jahren Produktgarantie 

Das Planum PV Modul ist mit 1,5 Meter Deckbreite etwas kleiner als das G10 PV System,  ermöglicht damit eine noch bessere Ausnutzung der Dachfläche, insbesondere bei Walm- und Zeltdächern. Der Planum PV-Ziegel wird zudem nur mit drei Schrauben befestigt und ist daher noch schneller zu montieren. Nelskamp bietet für seine Solarziegel Planum PV eine Produktgarantie von zehn Jahren. Die Leistungsgarantien betragen über 10 Jahre 90 Prozent und über 25 Jahre 80 Prozent der Nennleistung.

Solarziegel Planum PVSie interessieren sich für den Solarziegel Planum PV. Dann finden Sie hier weitere Infos und alle technischen Daten.

Artikel jetzt teilen!

Weitere Artikel

Aus der Praxis

Dachdecker rettet Turmspitze mit goldener Kugel und Kreuz

Newsletter-Anmeldung