Roto Flachdachausstieg Exklusiv: sicher und montagefreundlich

DACH-Ticker

KfW-Programm EH55 für Effizienzhäuser gestoppt

Angesichts einer Antragsflut hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Förderung für energieeffiziente Gebäude vorläufig gestoppt. Wie das Wirtschafts- und Klimaschutzministerium mitteilte, werden Anträge von der staatlichen Förderbank KfW vorerst nicht mehr bewilligt. Die neue Bundesregierung plane zudem eine grundlegende Reform der Förderung. Endgültig eingestellt wurde am Montag die Neubauförderung des sogenannten Effizienzhauses 55 (EH55), die ohnehin zum Monatsende ausgelaufen wäre. Nun führte das Auslaufen der Förderung zu einem Ansturm auf das Programm: Die Antragsflut im Januar habe nach Ministeriumsangaben die bereitgestellten Mittel über die staatliche KfW-Bank deutlich überstiegen.

26. Januar 2022

Baugenehmigungen für Wohnungen im November 2021 um 2,6 Prozent gestiegen

Im November 2021 wurde in Deutschland der Bau von 29 020 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 2,6 Prozent mehr als im Oktober 2021. Insgesamt ergab sich Januar bis November 2021 ein plus 2,8 Prozent bei den Baugenehmigungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

24. Januar 2022

Bauder wird neuer Anteilseigner bei Sita

Mit einem gleichberechtigten Anteil von 33 Prozent steigt das Stuttgarter Familienunternehmen Bauder, vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamts, als dritter Gesellschafter beim Dachentwässerungs-Spezialisten Sita ein. Mit dieser neuen strategischen Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen ihre bereits heute enge und erfolgreiche Zusammenarbeit weiter intensivieren.

18. Januar 2022

BMI baut Kunststoffbahnen-Produktion aus

Mit einer Investition in zweistelliger Millionenhöhe erweitert die BMI Gruppe bis 2024 die Produktionskapazitäten für den deutschen Markt, um der wachsenden Nachfrage nach Kunststoffbahnen gerecht zu werden. BMI strebt damit langfristig die Marktführerschaft in diesem Segment an. Mit den Marken Cosmofin, Tectofin und Wolfin ist die deutsche BMI Gruppe einer der großen Anbieter von Abdichtungsbahnen aus Kunststoff in Deutschland. Die Produkte der ehemaligen Wolfin Bautechnik GmbH, die mittlerweile in der BMI Flachdachsysteme GmbH aufgegangen ist, gehören zu den führenden Kunststoffbahnen am deutschen Markt.

17. Januar 2022

Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2021 um 2,7 Prozent gestiegen

Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt war im Jahr 2021 nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um 2,7 Prozent höher als im Jahr 2020. „Die konjunkturelle Entwicklung war auch im Jahr 2021 stark abhängig vom Corona- Infektionsgeschehen und den damit einhergehenden Schutzmaßnahmen“, sagte Dr. Georg Thiel, Präsident des Statistischen Bundesamtes. „Trotz der andauernden Pandemiesituation und zunehmender Liefer- und Materialengpässe konnte sich die deutsche Wirtschaft nach dem Einbruch im Vorjahr erholen, wenngleich die Wirtschaftsleistung das Vorkrisenniveau noch nicht wieder erreicht hat“, so Thiel weiter. Im Vergleich zum Jahr 2019, dem Jahr vor Beginn der Corona-Pandemie, war das BIP 2021 noch um zwei Prozent niedriger.

14. Januar 2022

Materialengpässe am Bau gehen langsam zurück

Die Materialengpässe auf den deutschen Baustellen haben sich zum Jahresende leicht gebessert. Auf dem Hochbau haben im Dezember noch 31,3 Prozent der Unternehmen Lieferprobleme erlebt, im Vormonat waren es 34,5 Prozent. Das geht aus einer Umfrage des ifo Instituts hervor. „Trotz der aktuellen Verbesserungen bleibt die Lage angespannt. Die Werte sind im langfristigen Vergleich immer noch außergewöhnlich hoch“, sagt ifo Forscher Felix Leiss. Bei Holz und bei Stahl zeichnet sich eine gewisse Entspannung ab, dennoch wurden in beiden Fällen noch Engpässe gemeldet. Dämmmaterial und (andere) Kunststoffprodukte bleiben problematisch. „Die erheblich gestiegenen Materialpreise setzten die Bauunternehmen zusätzlich unter Druck. Insbesondere auf dem Hochbau planen die Betriebe, die Kosten in den kommenden Monaten an die Bauherren weiterzugeben“, ergänzt Leiss.

9. Januar 2022

Im Oktober wurden 29.597 Wohnungen genehmigt

Im Oktober 2021 wurde in Deutschland der Bau von 29.597 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 3,2 Prozent weniger als im September 2021. Dennoch gab es im Zeitraum von Januar bis Oktober 2021 4,2 Prozent mehr Baugenehmigungen als im Vorjahreszeitraum.

17. Dezember 2021

Messe Dach+Holz auf Juli 2022 verschoben

Die Branchenleitmesse Dach+Holz International findet nicht wie ursprünglich geplant im Februar 2022 in Köln statt. Das Andauern der Coronapandemie sowie unkalkulierbare Rahmenbedingungen für die Durchführung von Messen seitens der Politik machen eine verlässliche Planung unmöglich. Daher hat sich der Veranstalter gemeinsam mit den Trägerverbänden der Messe einstimmig für eine Verlegung auf den 5. bis 8.Juli 2022 entschieden.

9. Dezember 2021

Arbeitsmarkt sicher durch den Winter zu bringen

„Der Arbeitsmarkt ist bislang gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Die Novemberzahlen belegen erneut, dass wir die Folgen dieser tiefen wirtschaftlichen Krise nach und nach überwinden“, erklärt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Im November ist die Arbeitslosenquote weiter leicht gesunken und liegt jetzt bei 5,1 Prozent. Insgesamt sind damit 2,3 Millionen Menschen arbeitslos, 60.000 weniger als im Vormonat. Selbst saisonbereinigt ist ihre Zahl immer noch um 34.000 gesunken. Bis September ist außerdem die Inanspruchnahme des Kurzarbeitergelds auf 751.000 Personen gesunken. Auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat sich in den vergangenen Monaten sehr gut entwickelt. Sie lag im September bei 34,3 Millionen Beschäftigten.

6. Dezember 2021

Kalzip: Neuerung in der Geschäftsführung

Andrew Leach hat Anfang Dezember den Posten des CEO der Kalzip GmbH, Koblenz, übernommen. Der gebürtige Brite ist seit vielen Jahren in der Branche und bei Kalzip tätig, unter anderem in verschiedenen Führungspositionen in Sales und Marketing auf internationaler Ebene. In seiner neuen Funktion leitet er das Unternehmen in Deutschland federführend und tritt damit die Nachfolge von Frank Krauskopf an, der sein Mandat als Geschäftsführer niederlegt. Gemeinsam mit Peter Brechtelsbauer, der bereits seit März 2018 als CEO bei Kalzip tätig ist, wird Leach in der Geschäftsführung agieren.

2. Dezember 2021

Bild von Roto Flachdachausstieg bei der Anlieferung

Roto Flachdachausstieg Exklusiv: sicher und montagefreundlich

16. März 2021

 · Knut Köstergarten

Direkt am Dortmunder Phoenixsee hat mit Ocean21 ein modernes Büro- und Wohnobjekt seine Pforten geöffnet. Von einer 62 Quadratmeter großen Dachterrasse haben Mieter einen sagenhaften Ausblick auf die Umgebung. Für den Zugang auf das Flachdach zu Wartungs- und Reparaturzwecken hat sich der Bauherr für den Flachdachausstieg Exklusiv der Roto Frank Treppen GmbH entschieden. Aufgrund der besonderen Montagefreundlichkeit, der Vormontage ab Werk und der Unterstützung durch den Roto Außendienst konnten die Dachdecker des Bedachungsgeschäfts Hermann Aland GmbH & Co. KG das Projekt im November 2020 zügig und erfolgreich umsetzen.

Bild von Aussicht der Dachterrasse auf den Dortmunder Phoenixsee
Blick vom neu entstehenden Gebäudekomplex Ocean21 auf den Dortmunder Phoenixsee.

Flachdachausstieg mit Einbauluft für passgenaues Einlassen

Roto lieferte im Oktober 2020 den Flachdachausstieg inklusive der kinderleicht zu bedienenden und vormontierten Scherentreppe aus Aluminium, die auf eine Belastbarkeit bis zu 200 Kilogramm pro Stufe ausgelegt ist. Zudem nahmen die Roto Experten gemeinsam mit den Mitarbeitern von Aland Bedachungen das Aufmaß.

Bild von Flachdachausstieg bei Anlieferung mit dem Kran
Die Mitarbeiter von Aland Bedachungen checken den Flachdachausstieg auf Transportschäden.

Nach der Prüfung auf Transportschäden galt es, die Produktabmessungen und Rohbauöffnung abzugleichen und auf Passgenauigkeit zu überprüfen. „Dabei ist wichtig zu wissen, dass wir den Flachdachausstieg stets mit zwei Zentimetern Einbauluft produzieren, damit er mühelos in die Rohbauöffnung eingelassen werden kann“, erläutert der Geschäftsführer von Roto Frank Treppen, Michael Marien.

Bild von Roto Flachdachausstieg Zubehörset
Das Zubehörset von Roto Treppen beinhaltet alles, was die Dachdecker für die Montage benötigen.

Service: Roto erleichtert den Einbau mit umfangreichem Zubehör

Für eine reibungslose Montage des Roto Flachdachausstiegs bedarf es verschiedenen Zubehörs, das die Dachdecker vor dem Einbau auf Vollständigkeit überprüfen sollten. Zugstab, Montageschrauben, weiße Abdeckleisten aus Kunststoff und ein Teleskophandlauf auf der rechten Seite sind serienmäßig im Lieferumfang enthalten. Darüber hinaus stellt Roto ein Profi-Einbaupaket mit Aufsetzwinkeln, Einbaulehre, vormontiertem Anschlussprofil, vormontierten Montage-Ösen, Stufenkeilen und weiteren Schrauben zur Verfügung. Optional wird eine ab Werk individuell angepasste Klemmschiene zur schnellen, sicheren Befestigung der Dachhaut angeboten. Ein Service, von dem die Dachdecker von Aland Bedachungen für das Projekt Ocean21 gerne Gebrauch machten.

Das Video zur Montage: 

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRWluYmF1IFJvdG8gRmxhY2hkYWNoYXVzc3RpZWcgRXhrbHVzaXYiIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iMzYwIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3BGdnUyU1l5aUpBP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Maßnehmen und Montage der Aufsetzwinkel

Im Anschluss kam die Einbaulehre zum Einsatz: Auf ihr wird die gemessene Deckenstärke angezeichnet. Hierzu werden stets zehn Millimeter Ausgleichsmaß hinzugefügt und ebenfalls angezeichnet, um eventuelle Unebenheiten auf dem Dach auszugleichen. Dank der Einbaulehre konnten die Dachdecker das entnommene Maß an den Lukenkasten des Flachdachausstiegs anzeichnen und an diesen Stellen die mitgelieferten Aufsetzwinkel montieren. „Diese helfen beim Absenken des Flachdachausstiegs in die Deckenöffnung in der richtigen Höhe“, erklärt Michael Marien.

Bild vom Vermessen der Deckentiefe
Der Mitarbeiter von Aland Bedachungen nimmt Maß mit dem Aufsetzwinkel von Roto.

Einfacher Transport per Kran auf das Dach

Um den Flachdachausstieg sicher an den Montage-Ösen befestigen und in das Dach einlassen zu können, mussten die Dachdecker zunächst den oberen Deckel abmontieren. Nun konnten einfach Gurte in die Montage-Ösen eingehängt und der Lukenkasten komfortabel und schonend per Kran transportiert und in die Rohbauöffnung eingelassen werden.

Es folgten verschiedene Innenarbeiten: Unter anderem befestigten die Dachdecker die Ringöse für den Zugstab und im Anschluss die Abdeckleisten.

Bild von Montage Flachdachausstieg: Löcher vorbohren
Vorbohren der Löcher für die spätere Fixierung des Flachdachausstiegs.

Exakte Ausrichtung und Befestigung am Bauwerk

Danach wurde – ebenfalls von innen – der untere Lukendeckel geöffnet, um den Flachdachausstieg am Bauwerk zu befestigen. Hierfür konnten ihn die Dachdecker zunächst mithilfe der mitgelieferten Stufenkeile exakt ausrichten. Dann bohrten sie die notwendigen Löcher vor und fixierten den Flachdachausstieg mit Montageschrauben.

Bild von Befestigung der Montageprofile für den Flachdachausstieg
Befestigung der Montageprofile für den Flachdachausstieg.

Effektiver Schutz gegen Feuchtigkeit und Kälte

Der Flachdachausstieg Exklusiv hat einen hochwertigen, wetterfesten Lukenkasten. Er ist aus verleimter Filmschichtplatte mit 21 Millimeter Dicke und hat zwei umlaufende Dichtungen. Das komplette Element ist wasserabweisend und fungizid behandelt. „Die Wärmedämmung im Deckel und die Dicke des Rahmens passen wir individuell an die jeweils gewünschte Isolierungsstärke an“, berichtet Michael Marien.

Für den effektiven Schutz gegen Feuchtigkeit und Kälte und folglich gegen Verwitterung führte das Team von Aland Bedachungen die Abdichtung und Dämmung des Flachdachausstiegs fachgerecht aus. Danach verbanden die Dachdecker den Flachdachausstieg mittels einer Klemmschiene mit der Dachhaut und schufen so eine weitere Barriere gegen Wettereinflüsse.

Bild von Arbeiten mit Schweißbrenner für die Abdichtung des Flachdachausstiegs
Arbeiten mit Schweißbrenner für die Abdichtung des Flachdachausstiegs.

Montage von Lukendeckel und Ausstieg

Mit dem letzten Arbeitsschritt war der Flachdachausstieg Exklusiv einsatzbereit. Die Dachdecker brachten den oberen Deckel wieder an. Somit besteht nun jederzeit eine einfache und sichere Möglichkeit für den Ausstieg auf das Dach – und die Chance auf einen tollen Ausblick über den Dortmunder Phoenixsee.

Artikel jetzt teilen!

Weitere Artikel

Produkte

Neuer Paslode Streifennagler ist leichter und robuster

Newsletter-Anmeldung