0 Ergebnisse in 0 Katagorien

Produktentwicklung Steildach: flaches Metalldach von Isola

24.01.2019

Mit der Realisierung eines dritten Referenzprojektes hat Isola die Entwicklungsphase des Neuprodukts flaches Metalldach abgeschlossen. Erfahren Sie hier, wie der Powertekk Plano im engen Austausch mit erfahrenen Dachdeckern entstanden ist.

Um weiterhin in einem umkämpften Marktumfeld zu bestehen, investieren Unternehmen wie Isola Energie und Zeit in die Entwicklung innovativer Produkte. Für den Bereich Steildach heißt das: Ein flaches Metalldach mit einer modernen Optik zu realisieren, der leicht, absolut regensicher und wirtschaftlich ist.

Montage des Metallziegels von Isola: Durch die mehrfache Fixierung der einzelnen Dachplatten ist ein Plano-Dach absolut sturmsicher befestigt. Die Befestigung erfolgt maschinell mit Schraubschussnägeln, kann aber auch manuell geschraubt werden.

Montage des Metalldachs von Isola: Durch die mehrfache Fixierung der einzelnen Dachplatten ist ein Plano-Dach absolut sturmsicher befestigt. Die Befestigung erfolgt maschinell mit Schraubschussnägeln, kann aber auch manuell geschraubt werden.

Metalldach Powertekk Plano

„Wir sahen schon lange den Trend zum flachen Metalldach im Neubau-Segment. Aber da Isola mit seinen beiden Dachprodukten, den Bitumendachschindeln und dem Metalldach Powertekk, hauptsächlich im Renovierungsmarkt anzutreffen ist, haben wir erst Ende 2016 das Projekt „Flaches Powertekk“ gestartet. Renovierung bedeutet ja schließlich auch Modernisierung“, erklärt Jørgen Young, Leiter der Abteilung für Produktentwicklung bei Isola. Das Ergebnis dieses Prozesses ist Powertekk Plano, ein leichtes Metalldach in flachem, modernen Design.

Bearbeitung des Metallziegels von Isola: Powertekk Plano kann man sehr einfach und vielfältig für Detailausbildungen zuschneiden. Angefangen von Blechscheren, Handkreissägen oder wie in diesem Fall mit einem Nibbler.

Bearbeitung des Metalldachs von Isola: Powertekk Plano kann man sehr einfach und vielfältig für Detailausbildungen zuschneiden. Es funktioniert mit Blechscheren, Handkreissägen oder, wie in diesem Fall, mit einem Nibbler.

Isola setzt auf intensiven Austausch mit Dachdeckern

Selbstverständlich ist dabei für Isola die frühzeitige Einbeziehung von Praktikern. „Ein wichtiger Bestandteil in der gesamten Entwicklungsphase von Powertekk Plano war der intensive Austausch mit einer Gruppe von erfahrenen Dachdeckern. Deren Know-how in der Metalldachdeckung und praktische Tipps haben wir immer wieder berücksichtigt. So konnten wir  gegenüber Produkten der  Wettbewerber die Vorteile einer innovativen Verlegeführung ausarbeiten“, erläutert Per Einar Dahlby, Export Direktor bei Isola. Der Metallziegel Powertekk Plano wurde 2018 auf der Messe DACH+HOLZ erfolgreich auf dem deutschen Markt präsentiert.

Metalldach von Isola: wirtschaftlich und leicht zu verlegen

Besonders die Stahldicke von 0,7 Millimeter, die bis zu einer Schneelast von bis zu 7,5 kN/m² keine extra Stützlatte erfordert, macht das Produkt wirtschaftlich. Obwohl eine Zwischenlatte ist bei der Verlegung nicht erforderlich ist, ist Powertekk Plano dennoch begehbar. „Und die oben an der Dachplatte angeordnete Verlegeführung erleichtert massiv die Verlegung im Halbverband“, kommentiert Sebastian Emrich vom Dachdeckerbetrieb Sanner in Hirzenhain. Emrich hat als einer der ersten Anwender Powertekk Plano verlegt. Parallel zur Produkteinführung wurde das passende Lüfterprogramm von Kunststoff auf eigenproduzierte Metalldachlüfter umgestellt. Jetzt ist jedes Systembauteil aus Metall und hält dem Garantiezeitraum von 30 Jahren stand.

Verlegung des neu entwickelten Dunstrohrlüfters. Für Plano sind alle Zubehöre komplett aus Metall gefertigt. Dadurch werden die Wertig- und Haltbarkeit wesentlich gesteigert.

Verlegung des neu entwickelten Dunstrohrlüfters. Für Powertekk Plano sind alle Zubehöre komplett aus Metall gefertigt. Dadurch werden die Wertigkeit und Haltbarkeit wesentlich gesteigert.

Dachdecker sind zufrieden mit Ergebnis der Produktentwicklung

Isola hat die Entwicklungsphase des flachen Metalldachs erst nach der Realisierung des dritten Referenzobjektes abgeschlossen. „Wir wollten absolut sicher gehen, dass das, was wir auf dem Papier entwickelt haben, auch in der Praxis funktioniert“, sagt Jørgen Young. Isola mit seinen beiden Produktionsstandorten in Norwegen und Tschechien ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Genau wie die Kunden und Dachdeckerbetriebe aus Hessen, Thüringen und Sachsen.

Irgendetwas ist schief gelaufen! Bitte versuchen Sie ihre letzte Aktion noch einmal.

Immer auf dem neuesten Stand im Dachhandwerk

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um den DACH\LIVE Newsletter ab sofort regelmäßig zu erhalten.