Flachdach-Edelschmiede baut neues Freiburger Stadion mit

DACH-Ticker

KfW-Programm EH55 für Effizienzhäuser gestoppt

Angesichts einer Antragsflut hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Förderung für energieeffiziente Gebäude vorläufig gestoppt. Wie das Wirtschafts- und Klimaschutzministerium mitteilte, werden Anträge von der staatlichen Förderbank KfW vorerst nicht mehr bewilligt. Die neue Bundesregierung plane zudem eine grundlegende Reform der Förderung. Endgültig eingestellt wurde am Montag die Neubauförderung des sogenannten Effizienzhauses 55 (EH55), die ohnehin zum Monatsende ausgelaufen wäre. Nun führte das Auslaufen der Förderung zu einem Ansturm auf das Programm: Die Antragsflut im Januar habe nach Ministeriumsangaben die bereitgestellten Mittel über die staatliche KfW-Bank deutlich überstiegen.

26. Januar 2022

Baugenehmigungen für Wohnungen im November 2021 um 2,6 Prozent gestiegen

Im November 2021 wurde in Deutschland der Bau von 29 020 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 2,6 Prozent mehr als im Oktober 2021. Insgesamt ergab sich Januar bis November 2021 ein plus 2,8 Prozent bei den Baugenehmigungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

24. Januar 2022

Bauder wird neuer Anteilseigner bei Sita

Mit einem gleichberechtigten Anteil von 33 Prozent steigt das Stuttgarter Familienunternehmen Bauder, vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamts, als dritter Gesellschafter beim Dachentwässerungs-Spezialisten Sita ein. Mit dieser neuen strategischen Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen ihre bereits heute enge und erfolgreiche Zusammenarbeit weiter intensivieren.

18. Januar 2022

BMI baut Kunststoffbahnen-Produktion aus

Mit einer Investition in zweistelliger Millionenhöhe erweitert die BMI Gruppe bis 2024 die Produktionskapazitäten für den deutschen Markt, um der wachsenden Nachfrage nach Kunststoffbahnen gerecht zu werden. BMI strebt damit langfristig die Marktführerschaft in diesem Segment an. Mit den Marken Cosmofin, Tectofin und Wolfin ist die deutsche BMI Gruppe einer der großen Anbieter von Abdichtungsbahnen aus Kunststoff in Deutschland. Die Produkte der ehemaligen Wolfin Bautechnik GmbH, die mittlerweile in der BMI Flachdachsysteme GmbH aufgegangen ist, gehören zu den führenden Kunststoffbahnen am deutschen Markt.

17. Januar 2022

Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2021 um 2,7 Prozent gestiegen

Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt war im Jahr 2021 nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um 2,7 Prozent höher als im Jahr 2020. „Die konjunkturelle Entwicklung war auch im Jahr 2021 stark abhängig vom Corona- Infektionsgeschehen und den damit einhergehenden Schutzmaßnahmen“, sagte Dr. Georg Thiel, Präsident des Statistischen Bundesamtes. „Trotz der andauernden Pandemiesituation und zunehmender Liefer- und Materialengpässe konnte sich die deutsche Wirtschaft nach dem Einbruch im Vorjahr erholen, wenngleich die Wirtschaftsleistung das Vorkrisenniveau noch nicht wieder erreicht hat“, so Thiel weiter. Im Vergleich zum Jahr 2019, dem Jahr vor Beginn der Corona-Pandemie, war das BIP 2021 noch um zwei Prozent niedriger.

14. Januar 2022

Materialengpässe am Bau gehen langsam zurück

Die Materialengpässe auf den deutschen Baustellen haben sich zum Jahresende leicht gebessert. Auf dem Hochbau haben im Dezember noch 31,3 Prozent der Unternehmen Lieferprobleme erlebt, im Vormonat waren es 34,5 Prozent. Das geht aus einer Umfrage des ifo Instituts hervor. „Trotz der aktuellen Verbesserungen bleibt die Lage angespannt. Die Werte sind im langfristigen Vergleich immer noch außergewöhnlich hoch“, sagt ifo Forscher Felix Leiss. Bei Holz und bei Stahl zeichnet sich eine gewisse Entspannung ab, dennoch wurden in beiden Fällen noch Engpässe gemeldet. Dämmmaterial und (andere) Kunststoffprodukte bleiben problematisch. „Die erheblich gestiegenen Materialpreise setzten die Bauunternehmen zusätzlich unter Druck. Insbesondere auf dem Hochbau planen die Betriebe, die Kosten in den kommenden Monaten an die Bauherren weiterzugeben“, ergänzt Leiss.

9. Januar 2022

Im Oktober wurden 29.597 Wohnungen genehmigt

Im Oktober 2021 wurde in Deutschland der Bau von 29.597 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 3,2 Prozent weniger als im September 2021. Dennoch gab es im Zeitraum von Januar bis Oktober 2021 4,2 Prozent mehr Baugenehmigungen als im Vorjahreszeitraum.

17. Dezember 2021

Messe Dach+Holz auf Juli 2022 verschoben

Die Branchenleitmesse Dach+Holz International findet nicht wie ursprünglich geplant im Februar 2022 in Köln statt. Das Andauern der Coronapandemie sowie unkalkulierbare Rahmenbedingungen für die Durchführung von Messen seitens der Politik machen eine verlässliche Planung unmöglich. Daher hat sich der Veranstalter gemeinsam mit den Trägerverbänden der Messe einstimmig für eine Verlegung auf den 5. bis 8.Juli 2022 entschieden.

9. Dezember 2021

Arbeitsmarkt sicher durch den Winter zu bringen

„Der Arbeitsmarkt ist bislang gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Die Novemberzahlen belegen erneut, dass wir die Folgen dieser tiefen wirtschaftlichen Krise nach und nach überwinden“, erklärt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Im November ist die Arbeitslosenquote weiter leicht gesunken und liegt jetzt bei 5,1 Prozent. Insgesamt sind damit 2,3 Millionen Menschen arbeitslos, 60.000 weniger als im Vormonat. Selbst saisonbereinigt ist ihre Zahl immer noch um 34.000 gesunken. Bis September ist außerdem die Inanspruchnahme des Kurzarbeitergelds auf 751.000 Personen gesunken. Auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat sich in den vergangenen Monaten sehr gut entwickelt. Sie lag im September bei 34,3 Millionen Beschäftigten.

6. Dezember 2021

Kalzip: Neuerung in der Geschäftsführung

Andrew Leach hat Anfang Dezember den Posten des CEO der Kalzip GmbH, Koblenz, übernommen. Der gebürtige Brite ist seit vielen Jahren in der Branche und bei Kalzip tätig, unter anderem in verschiedenen Führungspositionen in Sales und Marketing auf internationaler Ebene. In seiner neuen Funktion leitet er das Unternehmen in Deutschland federführend und tritt damit die Nachfolge von Frank Krauskopf an, der sein Mandat als Geschäftsführer niederlegt. Gemeinsam mit Peter Brechtelsbauer, der bereits seit März 2018 als CEO bei Kalzip tätig ist, wird Leach in der Geschäftsführung agieren.

2. Dezember 2021

Flachdach

Flachdach-Edelschmiede baut neues Freiburger Stadion mit

24. März 2020

 · Knut Köstergarten

Über den Generalunternehmer Köster hat der Betrieb Peter Gerber GmbH den Auftrag für die Flachdachflächen erhalten. Aus welchem Grund? „Unsere Kunden wissen, dass sie bei uns Qualität, Pünktlichkeit und Sicherheit bekommen. Zudem kennen uns die Projektleiter bei Köster bereits aus erfolgreich realisierten Projekten“, berichtet Jakob Gerber.

Flachdach
Entspannt war bei den Arbeiten am Stadionneubau die Logistik. Der später für das Spielfeld vorgesehene Innenraum bot ausreichend Platz für die Anlieferung und Lagerung der Materialien sowie die Platzierung der Krane. (Alle Fotos: Peter Gerber GmbH)

Team bündelt Kräfte für den ambitionierten Zeitplan

Die Peter Gerber GmbH aus Bahlingen mit ihren rund 40 Mitarbeitern ist der Flachdach-Spezialist. Deshalb war auch die fachgerechte Ausführung der Stadionarbeiten nicht die eigentliche Herausforderung. Diese lag vielmehr im ambitionierten Zeitplan. Der Sportclub Freiburg möchte natürlich unbedingt zum Start der nächsten Bundesliga-Saison im August im neuen Stadion spielen. Für die Peter Gerber GmbH hatten sich jedoch aufgrund der hohen Komplexität der Gesamtplanung die Bauzeitenpläne immer weiter nach hinten verschoben und verdichtet.

„Für die Dacharbeiten am Hauptgebäude mit den VIP-Logen und der neuen Geschäftsstelle haben wir die Kräfte gebündelt“, sagt Jakob Gerber. Das heißt: Statt der normal sechs waren gleich 25 Mitarbeiter vor Ort und erledigten diese Dacharbeiten in gerade mal einer Woche. Inklusive Nebendächer und Stadionbalkon ging es um eine Gesamtfläche von 2.250 Quadratmetern, abgedichtet mit Rockwool und Sika. Dies gelang nur mit dem bewährten Repertoire von Partnerunternehmen, mit denen wie gewohnt Spitzen flexibel abgedeckt werden konnten.

Flachdach: Bauleiter Micha Schemel, Vorarbeiter Martin Männer (beide Peter Gerber GmbH), Geschäftsführer Peter Melcher von Melcher Bedachungen und Geschäftsführer Jakob Gerber von Peter Gerber GmbH (von links).
Bauleiter Micha Schemel, Vorarbeiter Martin Männer (beide Peter Gerber GmbH), Geschäftsführer Peter Melcher von Melcher Bedachungen und Geschäftsführer Jakob Gerber von Peter Gerber GmbH (von links).

Die Peter Gerber GmbH holt sich regionalen Spezialisten für Bitumen mit ins Boot

Für weitere Flächen holte sich die Peter Gerber GmbH quasi Huckepack einen weiteren Innungsfachbetrieb aus der Region mit ins Boot, die Firma Melcher Bedachungen Freiburg. „Wir sind die Könige im Bereich Kunststoff, doch der Betrieb Melcher trägt die Krone im Bereich Bitumen“, sagt der Geschäftsführer. Im sauberen Passspiel werden so die Promenaden vor dem Hauptgebäude und vor dem Polizeigebäude inklusive der dortigen Überdachung auf einer Gesamtfläche von 3.350 Quadratmetern in Bitumen abgedichtet mit der finalen Umkehrdämmung XPS durch die Peter Gerber GmbH.

Flachdach: Blick vom Dach eines der Kioske unter einer Tribüne.
Blick vom Dach eines der Kioske unter einer Tribüne.

Bestmögliche Qualifizierung in der firmeneigenen Akademie  

Die Peter Gerber GmbH versteht sich als Teamspieler. So ist der Betrieb, Mitglied der Dachdecker-Einkauf Süd eG, als „Edelschmiede in die Championsleague“ der Flachdachspezialisten aufgestiegen. Die Basis für Qualität ist das hohe Investment in die Mitarbeiter. „Ein Gesellenbrief allein reicht bei uns nicht als Qualifikation“, sagt der Chef. Wer zur Peter Gerber GmbH kommt, der durchläuft erst einmal die firmeneigene Akademie und wird dort geschult und weitergebildet. „Abschließend entscheiden unsere Vorarbeiter, wer der Qualität entspricht. Bei uns entscheiden nur die Fachkräfte über Qualität in der Ausführung, weil die Entscheidung der Geschäftsführung hier nicht sinnvoll ist“, erläutert Jakob Gerber.

Flachdach: Übersicht vom Hauptgebäude, dessen Dach die Peter Gerber GmbH abgedichtet hat.
Übersicht vom Hauptgebäude, dessen Dach die Peter Gerber GmbH abgedichtet hat.

Hohe ideelle und finanzielle Wertschätzung für die Mitarbeiter

Wer diese besteht, erhält einen Top-Arbeitsplatz mit übertariflicher Bezahlung, extra Betriebsrente und einer Hansefit-Card für den gesundheitlichen Ausgleich, etwa im Fitnessstudio. Vor allem aber gibt es die hohe Wertschätzung durch die drei Chefs im Hause Gerber. „Letztlich sind es eben unsere Mitarbeiter, die solche Objekte möglich machen. Auf diese sind wir besonders stolz und möchten ihnen ein großes Lob aussprechen. Ohne das Engagement, Können und die Verlässlichkeit unserer Mitarbeiter wäre der Erfolg unmöglich.“ Da ist dann die Verbindung zum Sportclub Freiburg, auch so eine Edelschmiede, aber in der Fußball-Bundesliga. Dort werden ebenfalls mit großen Erfolg junge Talente ausgebildet und es herrscht ein großartiger Teamgeist, der Unerwartetes und Besonderes ermöglicht.

Sie interessieren sich spannende Praxisprojekte? Dann lesen Sie unseren Artikel Schiefer-Urgestein kombiniert mit moderner Architektur.

Artikel jetzt teilen!

Weitere Artikel

Produkte

Optisches Highlight mit mehr Leistung: Solarziegel Planum PV

Aus der Praxis

Knifflige Dachaufgabe mit wasserdurchlässigem Tonziegel

Newsletter-Anmeldung