Individueller Holzfertigbau auf höchstem Niveau

DACH-Ticker

KfW-Programm EH55 für Effizienzhäuser gestoppt

Angesichts einer Antragsflut hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Förderung für energieeffiziente Gebäude vorläufig gestoppt. Wie das Wirtschafts- und Klimaschutzministerium mitteilte, werden Anträge von der staatlichen Förderbank KfW vorerst nicht mehr bewilligt. Die neue Bundesregierung plane zudem eine grundlegende Reform der Förderung. Endgültig eingestellt wurde am Montag die Neubauförderung des sogenannten Effizienzhauses 55 (EH55), die ohnehin zum Monatsende ausgelaufen wäre. Nun führte das Auslaufen der Förderung zu einem Ansturm auf das Programm: Die Antragsflut im Januar habe nach Ministeriumsangaben die bereitgestellten Mittel über die staatliche KfW-Bank deutlich überstiegen.

26. Januar 2022

Baugenehmigungen für Wohnungen im November 2021 um 2,6 Prozent gestiegen

Im November 2021 wurde in Deutschland der Bau von 29 020 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 2,6 Prozent mehr als im Oktober 2021. Insgesamt ergab sich Januar bis November 2021 ein plus 2,8 Prozent bei den Baugenehmigungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

24. Januar 2022

Bauder wird neuer Anteilseigner bei Sita

Mit einem gleichberechtigten Anteil von 33 Prozent steigt das Stuttgarter Familienunternehmen Bauder, vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamts, als dritter Gesellschafter beim Dachentwässerungs-Spezialisten Sita ein. Mit dieser neuen strategischen Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen ihre bereits heute enge und erfolgreiche Zusammenarbeit weiter intensivieren.

18. Januar 2022

BMI baut Kunststoffbahnen-Produktion aus

Mit einer Investition in zweistelliger Millionenhöhe erweitert die BMI Gruppe bis 2024 die Produktionskapazitäten für den deutschen Markt, um der wachsenden Nachfrage nach Kunststoffbahnen gerecht zu werden. BMI strebt damit langfristig die Marktführerschaft in diesem Segment an. Mit den Marken Cosmofin, Tectofin und Wolfin ist die deutsche BMI Gruppe einer der großen Anbieter von Abdichtungsbahnen aus Kunststoff in Deutschland. Die Produkte der ehemaligen Wolfin Bautechnik GmbH, die mittlerweile in der BMI Flachdachsysteme GmbH aufgegangen ist, gehören zu den führenden Kunststoffbahnen am deutschen Markt.

17. Januar 2022

Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2021 um 2,7 Prozent gestiegen

Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt war im Jahr 2021 nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um 2,7 Prozent höher als im Jahr 2020. „Die konjunkturelle Entwicklung war auch im Jahr 2021 stark abhängig vom Corona- Infektionsgeschehen und den damit einhergehenden Schutzmaßnahmen“, sagte Dr. Georg Thiel, Präsident des Statistischen Bundesamtes. „Trotz der andauernden Pandemiesituation und zunehmender Liefer- und Materialengpässe konnte sich die deutsche Wirtschaft nach dem Einbruch im Vorjahr erholen, wenngleich die Wirtschaftsleistung das Vorkrisenniveau noch nicht wieder erreicht hat“, so Thiel weiter. Im Vergleich zum Jahr 2019, dem Jahr vor Beginn der Corona-Pandemie, war das BIP 2021 noch um zwei Prozent niedriger.

14. Januar 2022

Materialengpässe am Bau gehen langsam zurück

Die Materialengpässe auf den deutschen Baustellen haben sich zum Jahresende leicht gebessert. Auf dem Hochbau haben im Dezember noch 31,3 Prozent der Unternehmen Lieferprobleme erlebt, im Vormonat waren es 34,5 Prozent. Das geht aus einer Umfrage des ifo Instituts hervor. „Trotz der aktuellen Verbesserungen bleibt die Lage angespannt. Die Werte sind im langfristigen Vergleich immer noch außergewöhnlich hoch“, sagt ifo Forscher Felix Leiss. Bei Holz und bei Stahl zeichnet sich eine gewisse Entspannung ab, dennoch wurden in beiden Fällen noch Engpässe gemeldet. Dämmmaterial und (andere) Kunststoffprodukte bleiben problematisch. „Die erheblich gestiegenen Materialpreise setzten die Bauunternehmen zusätzlich unter Druck. Insbesondere auf dem Hochbau planen die Betriebe, die Kosten in den kommenden Monaten an die Bauherren weiterzugeben“, ergänzt Leiss.

9. Januar 2022

Im Oktober wurden 29.597 Wohnungen genehmigt

Im Oktober 2021 wurde in Deutschland der Bau von 29.597 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 3,2 Prozent weniger als im September 2021. Dennoch gab es im Zeitraum von Januar bis Oktober 2021 4,2 Prozent mehr Baugenehmigungen als im Vorjahreszeitraum.

17. Dezember 2021

Messe Dach+Holz auf Juli 2022 verschoben

Die Branchenleitmesse Dach+Holz International findet nicht wie ursprünglich geplant im Februar 2022 in Köln statt. Das Andauern der Coronapandemie sowie unkalkulierbare Rahmenbedingungen für die Durchführung von Messen seitens der Politik machen eine verlässliche Planung unmöglich. Daher hat sich der Veranstalter gemeinsam mit den Trägerverbänden der Messe einstimmig für eine Verlegung auf den 5. bis 8.Juli 2022 entschieden.

9. Dezember 2021

Arbeitsmarkt sicher durch den Winter zu bringen

„Der Arbeitsmarkt ist bislang gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Die Novemberzahlen belegen erneut, dass wir die Folgen dieser tiefen wirtschaftlichen Krise nach und nach überwinden“, erklärt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Im November ist die Arbeitslosenquote weiter leicht gesunken und liegt jetzt bei 5,1 Prozent. Insgesamt sind damit 2,3 Millionen Menschen arbeitslos, 60.000 weniger als im Vormonat. Selbst saisonbereinigt ist ihre Zahl immer noch um 34.000 gesunken. Bis September ist außerdem die Inanspruchnahme des Kurzarbeitergelds auf 751.000 Personen gesunken. Auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat sich in den vergangenen Monaten sehr gut entwickelt. Sie lag im September bei 34,3 Millionen Beschäftigten.

6. Dezember 2021

Kalzip: Neuerung in der Geschäftsführung

Andrew Leach hat Anfang Dezember den Posten des CEO der Kalzip GmbH, Koblenz, übernommen. Der gebürtige Brite ist seit vielen Jahren in der Branche und bei Kalzip tätig, unter anderem in verschiedenen Führungspositionen in Sales und Marketing auf internationaler Ebene. In seiner neuen Funktion leitet er das Unternehmen in Deutschland federführend und tritt damit die Nachfolge von Frank Krauskopf an, der sein Mandat als Geschäftsführer niederlegt. Gemeinsam mit Peter Brechtelsbauer, der bereits seit März 2018 als CEO bei Kalzip tätig ist, wird Leach in der Geschäftsführung agieren.

2. Dezember 2021

Holzfertigbau

Individueller Holzfertigbau auf höchstem Niveau

8. Oktober 2019

 · Knut Köstergarten

Was Thomas Peters voller Begeisterung und Freude auf einem Produktions-Rundgang präsentiert, ist sehr besonders und sucht seinesgleichen, in der Region und auch bundesweit. In dieser Halle sind alle Abläufe für den Holzfertigbau perfekt durchgeplant. Die Maschinen, die höhenverstellbaren Arbeitstische, die Kräne an den Decken für die Hängung der riesigen Holzwände, die weiteren Flats für den optimalen Transport auf den LKW. Überall hat Peters mit seinen externen Beratern Harald Herold und Michael Lohr bis ins Detail optimale Lösungen entwickelt, die auch Erweiterungen und eine Automatisierung ermöglichen. „Alle Stationen sind so realisiert, dass wir zukünftig bei Bedarf auch Roboter einsetzen können“, erläutert Peters.

Holzfertigbau: Zimmerer Thomas Peters hat seine Vision einer Produktionsstätte zur optimalen Fertigung von Holzfertighäusern umgesetzt.
Zimmerer Thomas Peters hat seine Vision einer Produktionsstätte zur optimalen Fertigung von Holzfertighäusern umgesetzt.

Holzfertigbau: Alle Teile eines Hauses können unter der Decke parken

Ganze Holzhäuser werden hier in einer Woche komplett vorgefertigt. „Die Jungs draußen auf der Baustelle brauchen keine Säge mehr“, sagt Peters. Für den Bereich der Innen- und Außenwände gibt es acht Fertigungstische. Insgesamt sind hier fünf Mitarbeiter tätig, die sämtliche Arbeitsschritte ausführen und koordinieren. Tisch eins bis drei ist für das Riegelwerk vorgesehen, die Einblasung mit der hochwertigen Zellulosedämmung wird deckengeführt vorgenommen. „Dadurch erreichen wir eine absolute Barrierefreiheit, Stolperkanten sind nicht vorhanden“, erklärt Peters. 

Holzfertigbau: Erst werden die Holzwände mit Dämmung befüllt, danach mit den Platten auf der Innenseite geschlossen.
Erst werden die Holzwände mit Dämmung befüllt, danach mit den Platten auf der Innenseite geschlossen.

Durch den voll beweglichen Tisch vier können Verweildauer und auch Arbeitszeit der einzelnen Elementteile individuell gestaltet werden. Der Tisch kann Fertigungselemente sowohl an die Fensterstation als auch an die Fassadenfertigung an den Tischen fünf bis acht verteilen. Eine zusätzliche Flexibilität entsteht durch das sogenannte Hängelager unter der Decke. Hier können vorübergehend Wand- und Deckenelemente an Rollen aufgehängt werden, deren Weiterverarbeitung zum aktuellen Zeitpunkt nicht möglich ist.

Holzfertigbau: Sämtliche Arbeitsstationen sind höhenverstellbar

Alle Gipsfaser- oder auch Holzwerkstoffplatten im Fertigungsprozess werden zugeschnitten verwendet und haben die Maße von rund 255 x 600 Zentimetern. Diese können in der Halle per Vakuumsauger oder mit dem integrierten Nadelgreifer bei großporigen Materialien passgenau auf dem Riegelwerk verteilt werden. Durch die neuen Tische und die moderne Technik können hier viele Arbeitsschritte gleichzeitig ablaufen – auch großformatige Elemente sind kein Problem mehr. So kann die Fertigung eines Dachelements mit den Maßen von rund 15 x 30 Metern in einem Ablauf geschehen, was eine enorme Zeitersparnis bedeutet.

Holzfertigbau: Bei petershaus können ganze Holzhäuser innerhalb einer Woche komplett vorgefertigt werden. Für den Bereich der Innen- und Außenwände gibt es acht Fertigungstische.
Bei petershaus können ganze Holzhäuser innerhalb einer Woche komplett vorgefertigt werden. Für den Bereich der Innen- und Außenwände gibt es acht Fertigungstische.

Sämtliche Arbeitsstationen in der Fertigung sind höhenverstellbar und können der Körpergröße des einzelnen Mitarbeiters angepasst werden. Diese können somit etwa den Nagler in der optimalen Höhe einsetzen. Gleichzeitig werden so die Vorgaben der Arbeitssicherheit sowie die Absturzhöhe eingehalten, denn die tiefste Arbeitshöhe beträgt gerade einmal 280 Millimeter. „Bei uns muss sich kein Mitarbeiter mehr bücken oder auf die Knie gehen. Die Jungs meinten am Anfang: ‚brauchen wir doch nicht.´ Aber inzwischen wissen sie es zu schätzen, gerade für ihre Gesundheit“, erläutert Peters.

Holzfertigbau: Die Speed-Panel-Machine (SPM) sorgt für den exakten Plattenzuschnitt.
Die Speed-Panel-Machine (SPM) sorgt für den exakten Plattenzuschnitt.

Holzfertigbau: Häuser von petershaus haben einen unverkennbaren Stil

Bei petershaus in Kevelaer liegt der Umsatz inzwischen bei über zehn Millionen Euro im Jahr, hier arbeiten 46 Mitarbeiter – Tendenz steigend, die Auftragslage für das kommende Jahr sieht gut aus. petershaus ist inzwischen Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). Der Holzfertigbau boomt, Fertighäuser aus Holz des Unternehmens haben einen besonderen Ruf in Sachen Qualität und hochwertiger Verarbeitung. Holzexperte Frank Ellerbrock von der DEG Dach-Fassade-Holz eG Verwaltung in Hamm, Lieferant für Peters in Sachen Holzmaterialien, formuliert es so: „Die Häuser von petershaus haben einen eigenen, unverkennbaren Stil.“ Neben Einfamilienhäusern baut das Unternehmen Mehrfamilienhäuser, Bürogebäude, Schulen oder Kitas aus Holz und ist in der Dachsanierung aktiv. Dahinter steckt harte Arbeit und ein Streben nach Perfektion. Wer das verstehen will, schaut am besten auf den Werdegang von Thomas Peters.

Holzfertigbau: Holzhäuser von petershaus haben einen unverkennbaren Stil
Holzhäuser von petershaus haben einen unverkennbaren Stil.

Ein Handwerker mit drei Meistertiteln und jeder Menge Neugierde

Bereits mit 20 Jahren macht er seinen ersten Meister – als Dachdecker. Bis er 24 Jahre alt ist, folgen der Meister als Spengler und als Zimmerer. Mit diesem Know-how im Rücken hat Peters immer schon weiter gedacht. „Ich hatte mal eine der modernsten Spenglereien. Wir haben da sogar mit Blattgold gearbeitet.“ Detail versessen und hochwertig in der Ausführung – dafür steht petershaus. Seine große Leidenschaft ist der Holzbau. Er reiste viel, nach Japan, Österreich oder in die Schweiz. Überall schaute er sich Projekte an und die jeweilige Produktion. Peters ist einer, der die Ideen aufsaugt, um dann seine eigenen umzusetzen. In Berlin arbeitete er mit dem bekannten Holzbau-Architekten Tom Kaden. „Ich hatte eine Wohnung am Prenzlauer Berg und war von Donnerstag bis Montag vor Ort.“

Holzfertigbau: Die Abbundanlage K2i: Dieser Maschinentyp ist der passende, wenn Flexibilität, Vielfalt an Bearbeitungsmöglichkeiten und Präzision gefragt sind.
Die Abbundanlage K2i: Dieser Maschinentyp ist der passende, wenn Flexibilität, Vielfalt an Bearbeitungsmöglichkeiten und Präzision gefragt sind.

Offenheit und Transparenz: jeden Monat einen Tag der offenen Tür

Inzwischen zeigt Peters selber seine Holzfertigbau-Produktion. petershaus bietet einmal im Monat einen Tag der offenen Tür an. Da kommen über 40 Leute, es gibt Produktion live. Die Vertriebler sind da, die Bauleiter. „Wir wollen zum Anfassen sein und per Du bleiben, auch wenn wir wachsen, persönlich eben“, benennt Peters die Philosophie. Er setzt auf Transparenz und Offenheit, Gäste führt er gerne durch die Produktion. Bauherren können mit ins Team kommen. Sie helfen für einige Stunden mit als Eigenleistung und können dabei Geld sparen.

Holzfertigbau: Die mächtigen Holzwände können auf den höhenverstellbaren Arbeitstischen Schritt für Schritt vorgefertigt werden.
Die mächtigen Holzwände können auf den höhenverstellbaren Arbeitstischen Schritt für Schritt vorgefertigt werden.

Dank der modernisierten Fertigungshallen kann der Bauherr an den verschiedenen Stationen unterstützende Arbeiten leisten und zum Beispiel beim Zuschnitt der Holzbalken diese wandweise sortieren. Oder bei der Beflockung der Hauswände helfen, indem er einzelne Wand- oder Dachgefache befüllt. „Die Kunden finden das klasse, es sorgt für ein positives Feeling“, erklärt Peters.

Sie interessieren sich für das Thema Holzbau. Dann lesen Sie unseren Artikel über die Möglichkeiten des Holzmodulbaus.

Artikel jetzt teilen!

Weitere Artikel

Newsletter-Anmeldung