Sicheres Standbein Dachausbau mit Innenausbau

DACH-Ticker

KfW-Programm EH55 für Effizienzhäuser gestoppt

Angesichts einer Antragsflut hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Förderung für energieeffiziente Gebäude vorläufig gestoppt. Wie das Wirtschafts- und Klimaschutzministerium mitteilte, werden Anträge von der staatlichen Förderbank KfW vorerst nicht mehr bewilligt. Die neue Bundesregierung plane zudem eine grundlegende Reform der Förderung. Endgültig eingestellt wurde am Montag die Neubauförderung des sogenannten Effizienzhauses 55 (EH55), die ohnehin zum Monatsende ausgelaufen wäre. Nun führte das Auslaufen der Förderung zu einem Ansturm auf das Programm: Die Antragsflut im Januar habe nach Ministeriumsangaben die bereitgestellten Mittel über die staatliche KfW-Bank deutlich überstiegen.

26. Januar 2022

Baugenehmigungen für Wohnungen im November 2021 um 2,6 Prozent gestiegen

Im November 2021 wurde in Deutschland der Bau von 29 020 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 2,6 Prozent mehr als im Oktober 2021. Insgesamt ergab sich Januar bis November 2021 ein plus 2,8 Prozent bei den Baugenehmigungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

24. Januar 2022

Bauder wird neuer Anteilseigner bei Sita

Mit einem gleichberechtigten Anteil von 33 Prozent steigt das Stuttgarter Familienunternehmen Bauder, vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamts, als dritter Gesellschafter beim Dachentwässerungs-Spezialisten Sita ein. Mit dieser neuen strategischen Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen ihre bereits heute enge und erfolgreiche Zusammenarbeit weiter intensivieren.

18. Januar 2022

BMI baut Kunststoffbahnen-Produktion aus

Mit einer Investition in zweistelliger Millionenhöhe erweitert die BMI Gruppe bis 2024 die Produktionskapazitäten für den deutschen Markt, um der wachsenden Nachfrage nach Kunststoffbahnen gerecht zu werden. BMI strebt damit langfristig die Marktführerschaft in diesem Segment an. Mit den Marken Cosmofin, Tectofin und Wolfin ist die deutsche BMI Gruppe einer der großen Anbieter von Abdichtungsbahnen aus Kunststoff in Deutschland. Die Produkte der ehemaligen Wolfin Bautechnik GmbH, die mittlerweile in der BMI Flachdachsysteme GmbH aufgegangen ist, gehören zu den führenden Kunststoffbahnen am deutschen Markt.

17. Januar 2022

Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2021 um 2,7 Prozent gestiegen

Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt war im Jahr 2021 nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um 2,7 Prozent höher als im Jahr 2020. „Die konjunkturelle Entwicklung war auch im Jahr 2021 stark abhängig vom Corona- Infektionsgeschehen und den damit einhergehenden Schutzmaßnahmen“, sagte Dr. Georg Thiel, Präsident des Statistischen Bundesamtes. „Trotz der andauernden Pandemiesituation und zunehmender Liefer- und Materialengpässe konnte sich die deutsche Wirtschaft nach dem Einbruch im Vorjahr erholen, wenngleich die Wirtschaftsleistung das Vorkrisenniveau noch nicht wieder erreicht hat“, so Thiel weiter. Im Vergleich zum Jahr 2019, dem Jahr vor Beginn der Corona-Pandemie, war das BIP 2021 noch um zwei Prozent niedriger.

14. Januar 2022

Materialengpässe am Bau gehen langsam zurück

Die Materialengpässe auf den deutschen Baustellen haben sich zum Jahresende leicht gebessert. Auf dem Hochbau haben im Dezember noch 31,3 Prozent der Unternehmen Lieferprobleme erlebt, im Vormonat waren es 34,5 Prozent. Das geht aus einer Umfrage des ifo Instituts hervor. „Trotz der aktuellen Verbesserungen bleibt die Lage angespannt. Die Werte sind im langfristigen Vergleich immer noch außergewöhnlich hoch“, sagt ifo Forscher Felix Leiss. Bei Holz und bei Stahl zeichnet sich eine gewisse Entspannung ab, dennoch wurden in beiden Fällen noch Engpässe gemeldet. Dämmmaterial und (andere) Kunststoffprodukte bleiben problematisch. „Die erheblich gestiegenen Materialpreise setzten die Bauunternehmen zusätzlich unter Druck. Insbesondere auf dem Hochbau planen die Betriebe, die Kosten in den kommenden Monaten an die Bauherren weiterzugeben“, ergänzt Leiss.

9. Januar 2022

Im Oktober wurden 29.597 Wohnungen genehmigt

Im Oktober 2021 wurde in Deutschland der Bau von 29.597 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 3,2 Prozent weniger als im September 2021. Dennoch gab es im Zeitraum von Januar bis Oktober 2021 4,2 Prozent mehr Baugenehmigungen als im Vorjahreszeitraum.

17. Dezember 2021

Messe Dach+Holz auf Juli 2022 verschoben

Die Branchenleitmesse Dach+Holz International findet nicht wie ursprünglich geplant im Februar 2022 in Köln statt. Das Andauern der Coronapandemie sowie unkalkulierbare Rahmenbedingungen für die Durchführung von Messen seitens der Politik machen eine verlässliche Planung unmöglich. Daher hat sich der Veranstalter gemeinsam mit den Trägerverbänden der Messe einstimmig für eine Verlegung auf den 5. bis 8.Juli 2022 entschieden.

9. Dezember 2021

Arbeitsmarkt sicher durch den Winter zu bringen

„Der Arbeitsmarkt ist bislang gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Die Novemberzahlen belegen erneut, dass wir die Folgen dieser tiefen wirtschaftlichen Krise nach und nach überwinden“, erklärt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Im November ist die Arbeitslosenquote weiter leicht gesunken und liegt jetzt bei 5,1 Prozent. Insgesamt sind damit 2,3 Millionen Menschen arbeitslos, 60.000 weniger als im Vormonat. Selbst saisonbereinigt ist ihre Zahl immer noch um 34.000 gesunken. Bis September ist außerdem die Inanspruchnahme des Kurzarbeitergelds auf 751.000 Personen gesunken. Auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat sich in den vergangenen Monaten sehr gut entwickelt. Sie lag im September bei 34,3 Millionen Beschäftigten.

6. Dezember 2021

Kalzip: Neuerung in der Geschäftsführung

Andrew Leach hat Anfang Dezember den Posten des CEO der Kalzip GmbH, Koblenz, übernommen. Der gebürtige Brite ist seit vielen Jahren in der Branche und bei Kalzip tätig, unter anderem in verschiedenen Führungspositionen in Sales und Marketing auf internationaler Ebene. In seiner neuen Funktion leitet er das Unternehmen in Deutschland federführend und tritt damit die Nachfolge von Frank Krauskopf an, der sein Mandat als Geschäftsführer niederlegt. Gemeinsam mit Peter Brechtelsbauer, der bereits seit März 2018 als CEO bei Kalzip tätig ist, wird Leach in der Geschäftsführung agieren.

2. Dezember 2021

Dachausbau samt Innenausbau

Ein profitabler Geschäftsbereich: Dachausbau mit Innenausbau

18. Juni 2019

 · Henning Höpken

Die Wohnungsnot in den Städten ist groß. Die Lust der Menschen, in Großstädten zu leben, hat in den letzten Jahren wieder stark zugenommen. Leben, arbeiten oder studieren in attraktiver City-Lage ist angesagt, doch es bleibt schwierig, den geeigneten Wohnraum zu finden. Eine Strategie der Politik setzt auf eine Nachverdichtung von Wohngebieten durch das Ausbauen und Aufstocken von Dächern. Nach dem Ergebnis einer Studie der Technischen Universität Darmstadt und des Pestel-Instituts Hannover ließen sich in Deutschland bis zu drei Millionen neue Wohnungen und Räume schaffen, ohne auch nur einen Quadratmeter Bauland dafür zu benötigen. Das bietet hervorragende Chancen für Dachdecker und Zimmerer sich hinsichtlich ihrer Kompetenzen in den Sparten Dachausbau, Innenausbau, Isolierung und Wärmedämmung diese Märkte zu erschließen.

Der Dachausbau an der Holleralee im Bremer Stadtteil Schwachhausen wurde von dem Unternehmen Behr umgesetzt, das gleichzeitig auch den Innenausbau vornahm.
Der Dachausbau an der Hollerallee im Bremer Stadtteil Schwachhausen wurde von dem Unternehmen Behr umgesetzt, das gleichzeitig auch den Innenausbau vornahm.

Projekt Dachausbau: Zwei lukrative Wohnungen entstehen

Wie das geht, zeigt der Betrieb Behr Bedachung derzeit an der Hollerallee im Bremer Nobel-Stadtteil Schwachhausen auf beeindruckende Weise. Dort am Hauptverkehrsknotenpunkt „Stern“ hat das Unternehmen in einem mehrgeschossigen alten Bürgerhaus die oberste Etage im Dachausbau komplett entkernt und aufgestockt. Hier entstehen so zwei großzügig gestaltete Wohnungen mit einem wunderbaren Blick zur grünen Lunge Bremens, dem Bürgerpark. Ein lukrativer Auftrag für Geschäftsführer Sebastian Behr. Er hat ihn erhalten, weil er mit seinem Team den Dachausbau inklusive des gesamten Innenausbaus anbieten kann.

Projekt Dachausbau: In einer Gesamtbauzeit von etwa sechs Monaten haben die Mitarbeiter die bisherigen Innenräume komplett entkernt und sämtlichen Bauschutt ordnungsgemäß entsorgt.
Projekt Dachausbau: In einer Gesamtbauzeit von etwa sechs Monaten haben die Mitarbeiter zwei neue, großzügige Wohnungen realisiert.

In einer Gesamtbauzeit von etwa sechs Monaten haben die Mitarbeiter die bisherigen Innenräume komplett entkernt und sämtlichen Bauschutt ordnungsgemäß entsorgt. Kein einfaches Unterfangen für Meister, Gesellen und Auszubildende. Sie konnten sich dabei auf die Tragkraft und 46 Meter hohe Reichweite des firmeneigenen Böcker-Kranfahrzeuges verlassen.

Spezialisiert auf Dachausbau mit Innenausbau

Zu Beginn des Projekts Dachausbau wurden zunächst die Pläne und Berechnungen der Architekten intensiv durchgearbeitet.
Zu Beginn des Projekts Dachausbau wurden zunächst die Pläne und Berechnungen der Architekten intensiv durchgearbeitet.

Bevor Behr mit seinem Team ans fachgerechte Werk ging, wurden zunächst die Pläne und Berechnungen der Architekten intensiv durchgearbeitet. Dachdeckermeister Sebastian Behr zeigte sich von Beginn an zuversichtlich, da man sich neben der Dacheindeckung und dem Fassadenbau auf den Bereich Innenausbau spezialisiert hat. „Unsere Meister und Gesellen gehen hier mit dem nötigen Know-how und voll konzentriert an die Ausführung.“

Schließlich galt es auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern den kompletten Trockenbau aus Holz auf Metallunterkonstruktion über zwei Stockwerke zu realisieren. Nach den Richtlinien der Brandschutzverordnung waren verschiedene Wohnräume, Flure und Badezimmer mit mehrschaligen Wänden aus schwer entflammbarem Material zu errichten. Sebastian Behr: „Dazu wurde die im Rahmen der Abbundfertigung erstellte Rahmenkonstruktion passgerecht eingebaut. Neben dem Einbau der Brandschutzwände wurden die Rigips-Platten von unseren Mitarbeitern vor Ort fachgerecht zugeschnitten und an der Unterkonstruktion angebracht. Schächte für die Leitungen, die Heizung und die Lüftung waren dabei passgenau zu berücksichtigen.“

Dachausbau samt Innenausbau: neben dem Einbau der Brandschutzwände wurden die Rigips-Platten vor Ort fachgerecht zugeschnitten und an der Unterkonstruktion angebracht.
Dachausbau samt Innenausbau: Neben dem Einbau der Brandschutzwände wurden die Rigips-Platten vor Ort fachgerecht zugeschnitten und an der Unterkonstruktion angebracht.

Dachausbau: Wohn- und Lebensqualität schaffen

Mehrere Balkone und die Basis für spätere Dachgärten entstehen mit großer Sorgfalt und viel Liebe zum Detail. Vom Panoramafenster bis zum kleinen Schrägdachausblick sorgen die Dachdecker für herrliche Sicht bis zum Bremer Dom in der City. Nach Prüfung der Abbundpläne wurde der Dachstuhl komplett erneuert und nach der aktuellen Dämmschutzrichtlinie eingedeckt. Sebastian Behr blickt mit Stolz auf das Geleistete. Er freut sich darüber, in diesem großen Altbau die Voraussetzungen für exzellentes Wohnen und hervorragende Lebensqualität schaffen zu können.

Kann zu Recht stolz auf den fachgerecht ausgeführten Dachausbau sein: Sebastian Behr.
Kann zu Recht stolz auf den fachgerecht ausgeführten Dachausbau und sein Team sein: Dachdeckermeister Sebastian Behr.

Sie interessieren sich für interessante Projektberichte. Dann lesen Sie unseren Artikel über einen Betrieb, der im Bereich Flachdach bundesweit Kunden gewinnt.

Artikel jetzt teilen!

Weitere Artikel

Produkte

UK-FIX: Barrierefreie Zugänge für Balkone und Terrassen

Produkte

Neuer Paslode Streifennagler ist leichter und robuster

Newsletter-Anmeldung