0 Ergebnisse in 0 Katagorien

Erfolgsmodell: Meisterkurs für Klempner auf Dachdeckerschule

2020.03.05 Knut Köstergarten • Lesezeit 3’

Viele Dachdecker beschäftigen längst Klempner für Metallarbeiten an Fassade oder Dach. Den passenden Meisterkurs gibt es seit über 30 Jahren am Bundesbildungszentrum (BBZ) in Mayen. Hier erfahren Sie, warum Dachdecker und Klempner dieses Angebot nutzen.

Wie kommt es, dass ein gelernter Klempner sich ausgerechnet das BBZ des Deutschen Dachdeckerhandwerks für seine Meisterprüfung aussucht? Klempnergeselle Julian Kipp war einer der Teilnehmer des vor Weihnachten 2019 zu Ende gegangenen aktuellen Meisterkurses. „Ich dachte mir, das BBZ Mayen hat einen exzellenten Ruf in Sachen Meisterausbildung im Dachdeckerhandwerk. Und so eine Ausbildungsstätte wird auch einen Klempnermeisterkurs anbieten, der diesem Ruf gerecht wird.“

Klempner Meisterkurs BBZ Mayen

Klempnergeselle Julian Kipp startete den Meisterkurs: „Das Besondere sind die Menschen, die man kennen gelernt hat, ob Ausbilder oder Mitschüler.” (alle Fotos BBZ Mayen)

Den Meisterkurs machen Klempner und Dachdecker

Kipp ist einer von drei Klempnern unter den zehn Teilnehmern. Er hat am BBZ Mayen den Meisterkurs für die Teile I und II der Klempnermeisterprüfung absolviert, die Teile III und IV muss er dann noch dranhängen. Die sieben weiteren Teilnehmer waren Dachdecker, die schon ihren Dachdeckermeister am BBZ Mayen gemacht hatten und jetzt noch den Klempnermeister draufgesattelt haben. „Sie wollen ihre Kenntnis im Bereich Metall für Dach und Wand vertiefen und auf komplexe Themen in der Praxis vorbereitet sein. Es geht darum, danach auch im Bereich Klempnerei die Mitarbeiter exakt anleiten zu können“, erläutert Ausbilder Timo Eberhard, selbst Dachdecker- und Klempnermeister.

Klempner Meisterkurs BBZ Mayen

In kleinen Gruppen bis maximal 16 Teilnehmer können die angehenden Meister intensiv lernen, parallel in Theorie und Praxis und fließend fächerübergreifend.

Hohe Ansprüche bei intensiver Arbeit in kleiner Gruppe

In kleinen Gruppen bis maximal 16 Teilnehmer können die angehenden Meister intensiv lernen, parallel in Theorie und Praxis und fließend fächerübergreifend. Mehrere Ausbilder am BBZ Mayen teilen sich je nach Expertise die Lehrbereiche auf. „Ein Kollege ist dabei permanent in der Gruppe“, sagt Eberhard. Klempnergeselle Julian Kipp beurteilt das Niveau und die Organisation von Kurs und Prüfung positiv. „Es ist alles aufeinander abgestimmt. Der Anspruch, den Schule und Ausbilder an sich stellen, ist wirklich enorm hoch. Man bekommt nichts geschenkt und muss sich anstrengen. Eine viermonatige Vollgas-Veranstaltung wurde uns angekündigt und das war es letztendlich auch. Aber es hat sich wirklich gelohnt.“

Klempner Meisterkurs BBZ Mayen

Für die teilnehmenden Dachdeckermeister geht es darum, ihre Kenntnis im Bereich Metall für Dach und Wand zu vertiefen und auf komplexe Themen in der Praxis vorbereitet sein.

Klempner schätzt die persönlichen Kontakte im Meisterkurs

Im Schulalltag am BBZ Mayen waren für Kipp vor allem die persönlichen Kontakte wichtig und hilfreich. „Das Besondere sind die Menschen, die man kennen gelernt hat, ob Ausbilder oder Mitschüler. Und auch das Sekretariat darf nicht unerwähnt bleiben. Aber vor allem die Mitschüler waren in diesem Kurs erwähnenswert. Gerade durch die optimal abgestimmte Klassenstärke gab es eine sehr angenehme Gruppendynamik und einen sehr starken Zusammenhalt. Für meine Zukunft nehme ich neben dem guten Basiswissen mit, dass man gerade in Problemsituation nach Lösungen suchen muss und sie auch entsprechend finden kann.“

Meisterschule hat die Sichtweise komplett verändert

Kipp ist angestellter Geselle und kommt nicht aus einem Familienbetrieb. Er weiß noch nicht, wie es nach dem Meisterkurs weitergeht. „Vorher hatte ich genaue Pläne, aber die Meisterschule hat meine Sichtweise komplett geändert und ich bin offen gegenüber allen spannenden Aufgaben, die mich erwarten werden. Ich denke die Zukunft wird schon etwas passendes für mich bereithalten.“

Klempner Meisterkurs BBZ Mayen

So sehen am Ende die fachgerecht und detailgenau gearbeiteten Prüfungsmodelle aus.

Ein positives Fazit zieht auch BBZ-Geschäftsführer Rolf Fuhrmann. „Wir haben zehn engagierte Meisterschüler erlebt, die gerade aufgrund der Gruppengröße einen intensiven und individuell abgestimmten Unterricht genießen durften, der Stärken förderte und Schwächen passgenau auffangen konnte. Für uns als BBZ beweist sich damit ein weiteres Mal: Der Meisterkurs im Klempnerhandwerk ist für uns eine wichtige Säule, die die Fähigkeiten aller Arbeiten rund um das Dach sinnvoll komplettiert.“

Fokus im Klempner-Meisterkurs auf praxisrelevante Schwerpunkte

Warum ist aus Sicht von Fuhrmann der Klempner-Meisterkurs am BBZ Mayen aktuell sinnvoll für Dachdeckermeister? „Uns zeichnet als Partner für diese Weiterbildung aus, dass wir den Fokus auf praxisrelevante Schwerpunkte wie Dächer und Fassaden in Metalldeckungen legen. Aufgrund der anstehenden Novellierung des Meister-BAföG ist eventuell greifbar, dass ein zweites Fortbildungsziel ebenfalls förderfähig wird. Wir hoffen, dass trotz der Verwandtschaft mit dem Klempnerhandwerk hierunter künftig auch die Klempnermeisterprüfung fällt.“ Der nächste Klempner-Meisterkurs am BBZ Mayen startet am 17. August 2020.

Sie interessieren sich für das Thema Weiterbildung? Dann lesen Sie unseren Artikel über Helfer, die am BBZ Mayen ihren Dachdecker-Gesellen machen.

Irgendetwas ist schief gelaufen! Bitte versuchen Sie ihre letzte Aktion noch einmal.

Immer auf dem neuesten Stand im Dachhandwerk

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um den DACH\LIVE Newsletter ab sofort regelmäßig zu erhalten.